Informationen ohne Filter sind bloß Lärm. Thomas Goetz

Jürgen Fritz

Jürgen Fritz

Jürgen Fritz studierte in Heidelberg Philosophie, Erziehungswissenschaft, Mathematik, Physik und Geschichte für das Lehramt. Nach dem zweiten Staatsexamen absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung zum Financial Consultant unter anderem an der heutigen MLP Corporate University. Er arbeitete etliche Jahre als unabhängiger Finanzspezialist. Außerdem ist er seit Jahren als freier Autor tätig. 2007 erschien seine preisgekrönte philosophische Abhandlung „Das Kartenhaus der Erkenntnis – Warum wir Gründe brauchen und weshalb wir glauben müssen“ als Buch, 2012 in zweiter Auflage.

Zuletzt aktualisiert am 25.05.2018

Debatte

Wir sollten über ein Islamausübungsverbot diskutieren

Immer wieder wird in westlichen Ländern ein Verschleierungsverbot diskutiert, teilweise inzwischen auch eingeführt. An das eigentliche Problem hat sich bislang aber niemand herangewagt: ein Islamausübungsverbot. Langfristig wird daran aber kein Weg vorbei führen, wenn die freie, aufgeklärte Welt überleben will.

Debatte

Eine Hochkultur auf dem Weg in die Verblödung

In welchem geistigen Zustand befindet sich Europa? Das hier erläuterte Exempel könnte dies symbolisch verdeutlichen: geschichtsvergessen, kulturvergessen, geistvergessen. Auf dem Weg in die völlige Verblödung. *Das preisgekrönte Buch von Jürgen Fritz können Sie "hier":https://kadegu.buchhandlung.de/shop/article/19188800/juergen_fritz_das_kartenhaus_der_erkenntnis.html bestellen*

Debatte

Martin Schulz wird nicht Bundeskanzler werden

Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend bricht die SPD von 24 auf 22 Prozent ein. Zwei Punkte zulegen kann dagegen die AfD, die von 8 auf 10 Prozent steigt und jetzt auch in der ARD klar auf Platz 3 liegt.

Debatte

Mehr als 50 Prozent wollen Merkel nicht – Schulz aber noch viel weniger

Was für niederschmetterndes Ergebnis für die beiden Spitzenkandidaten von CDU/CSU und SPD. Fast 53 Prozent der Deutschen möchten auf keinen Fall Angela Merkel als Kanzlerin und knapp 73 Prozent noch weniger Martin Schulz, wie jetzt eine aktuelle Umfrage von Civey ermittelte.

Debatte

Woher kommt der muslimische Terror?

Inzwischen ist es weithin bekannt, was Insider seit vielen Jahren wussten und was alle Regierungen, alle Altparteien, alle M-Medien mit allen Mitteln lange Zeit zu vertuschen suchten: dass Muslime bzw. Immigranten aus islamisch geprägten Kulturkreisen um ein Vielfaches mehr brutale Gewaltverbrechen begehen. Weshalb ist das so? Hängt dies mit der islamischen Weltanschauung zusammen?

Debatte

Die Multikulturalisierung Europas bedeutet nichts anderes als Islamisierung

Die Islamisierung sei weit fortgeschritten und für weite Teile Europas nicht mehr umkehrbar, sagt der Politikwissenschaftler Michael Ley. Diese breche aber nicht einfach so über uns herein, wir lassen sie zu. Woher kommt die Sehnsucht nach Selbstvernichtung und was bedeutet das für die Zukunft Europas?

Debatte

Klimaschutzschwindel: So wird die Angst geschürt

Angela Merkel hat Donald Trumps Ankündigung, die USA werde aus dem Klimaabkommen von Paris aussteigen, scharf kritisiert. Zu Recht oder zu Unrecht? Handelt es sich bei den „Klimaschützern“ um rationale, ehrliche Personen, um quasireligiöse verblendete Fanatiker oder wird dieses Thema geschickt instrumentalisiert, um ganz anderes damit durchzusetzen?

Debatte

Medien-Skandal um „Finis Germania“

Ein Buch sorgt derzeit für Schlagzeilen wie kaum ein anderes: Finis Germania von Rolf Peter Sieferle. Bei Amazon ist es auf Platz 1 der Verkaufscharts gestürmt. Doch dann geschah Unglaubliches. Plötzlich war das Buch wieder weg von der Liste, und rätselhafterweise verschwand auch ein Redakteur. Außerdem setzte der NDR die Zusammenarbeit mit der Jury bis auf weiteres aus. Ein handfester Skandal!

Debatte

Die Grünen verlieren über 70 Prozent

Von 25,5 auf unter 7,5 Prozent in gut sechs Jahren. Die Grünen verlieren mehr als 7 von 10 ihrer Anhänger. Ist ihr völliger Niedergang noch aufzuhalten?

Debatte

Wieviel Geld bekam Martin Schulz als Präsident?

Die Tagesschau (ARD) hat die Recherchen und Berechnungen von Jürgen Fritz zum Monstergehalt von Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments aufgegriffen und versucht, Schulz zu exkulpieren, der nachweislich jahrelang mehr als 280.000 EUR p.a. netto aus Steuergeldern einstrich. Hier die Replik von Jürgen Fritz auf diese Exkulpationsversuche der ARD.

meistgelesen / meistkommentiert