Wir können uns Zentralbanken fast schon als Geld-Elfen vorstellen. John Lanchester

Jennifer Nathalie Pyka

Jennifer Nathalie Pyka

Pyka hat ein abgeschlossenes Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft.

Die ehemalige “The European” Kolumnistin schreibt u.a. für die “Achse des Guten” und die “Jüdische Allgemeine”.

Zuletzt aktualisiert am 26.02.2015

Debatte

Was erlaubt sich die ARD?

Man sollte der ARD tatsächlich gratulieren: Indem sie es nicht schafft, eine Antisemitismus-Doku ohne Warnhinweise auszustrahlen, demonstriert sie – wenn auch unfreiwillig – die zentrale Feststellung des Films und dessen Relevanz.

Debatte

Margot Käßmann, Helene Fischer und das Aldi-Nackensteak

Dass die Tiefen des Sommerlochs offenkundig doch noch nicht erreicht sind, erkennt man daran, dass neben Margot Käßmann, Helene Fischer und Aldi-Nackensteak auch noch Donald Trump sowie dessen Ansichten über Deutschland und die Nato im hiesigen Befindlichkeitskosmos Platz nehmen.

Debatte

Berlin gleicht einem Alkoholiker

Wäre Berlin ein Mensch, dann gliche die Stadt am ehesten einem Alkoholiker, der sein Problem mit einer Flasche Rotwein zusätzlich zum üblichen Programm zu beheben gedenkt. Wo nur kalter Entzug helfen würde, präferiert man stattdessen die dreifache Dosis.

Debatte

Gabriel und das Ende der Schonfrist

In Deutschland im Allgemeinen mag man es lieber anspruchsvoll. Verantwortung für die Geschichte heißt vor allem, Verantwortung dafür zu tragen, dass die deutsche Tradition erhalten bleibt. Dafür zu sorgen, dass Israel nicht ohne gute Ratschläge made in Germany auskommen muss. Die einzig wahre Lehre aus Auschwitz lautet Israelkritik.

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert