Ich bin da ganz dankbar, dass das Fernsehen nie etwas von mir wollte. Götz Widmann

Wie sich die Kanzlerin ihre “Abschiedskultur” vorstellt und andere Grausamkeiten

Die moralische Fallhöhe, welche die Politik der deutschen Regierung erklommen hat, verspricht einen tiefen Absturz in absehbarer Zeit. Drei Beispiele:

Beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommern in der Stadt Neubrandenburg sagte die Kanzlerin am letzten Samstag, gerichtet an die Adresse der Asylbewerber, Flüchtlinge und aller übrigen Schutzsuchenden: „Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was Ihr jetzt bei uns bekommen habt, in Eure Heimat zurückgeht.“

So sprechen Majestäten und andere „von Gottes Gnaden“ ernannte Autoritäten. Sie duzen das Volk und das Gesinde. Sie versprechen Wohltaten, wenn das Volk sich gut benimmt, und sie drohen mit Sanktionen, wenn das Gesinde aufmuckt.

Eben noch hat die Kanzlerin darauf…

Lesen sie hier

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: The European, Vera Lengsfeld, The European.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Angela-merkel, Syrien, Flüchtlinge

Debatte

Das beste Buch zur Flüchtlingskrise

Medium_39b3f11f12

Robin Alexander – „Die Getriebenen der Flüchtlingskrise“

Ich lese sehr viele politische Bücher, doch dies ist das mit Abstand Beste, das ich seit Jahren gelesen habe. Wer dieses Buch nicht gelesen hat, kann über Angela Merkel und die Flüchtlingskrise nic... weiterlesen

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
04.06.2017

Debatte

Das Schengen-Abkommen geht nach hinten los

Medium_7e028e2d6b

Das lukrative Geschäft mit den Zuwanderern

In Italien, wo die Migranten über Libyen zuerst europäischen Boden betreten, hat das Organisierte Verbrechen sich der Flüchtlinge bemächtigt. Die Mafia erbringt Leistungen für die Flüchtlinge (Beha... weiterlesen

Medium_f97f579103
von Nathan Warszawski
04.06.2017

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
31.05.2017
meistgelesen / meistkommentiert