Die Musik die vielleicht in 20 Jahren spannend sein wird, wurde bereits vor 100 Jahren komponiert. Karl Bartos

Heiner Geißler

Heiner Geißler

Er kann ziemlich gut klettern, sowohl draußen im Freien als auch im Beruf. 1930 geboren, studierte er nach dem Weltkrieg Jura und promovierte. 1961 wurde er Landesvorsitzender der Jungen Union in Rheinland-Pfalz. Unter Ministerpräsident Bernhard Vogel war er Sozialminister, unter Bundeskanzler Helmut Kohl drei Jahre lang Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit. Zwölf Jahre lang lenkte Geißler die CDU als Generalsekretär. 24 Jahre lang debattierte er im Bundestag. Geißler ist ein Stück CDU-Geschichte. 2007 wurde er Mitglied von Attac.

Zuletzt aktualisiert am 27.08.2010

Debatte

Es gibt keine Lügenpresse!

In Deutschland gibt es keine Spaltung in der Gesellschaft, sondern eine sehr lautstarke rechtsradikale psychopathische Bewegung. Diese Minderheit wird von der von ihr beschimpften Lügenpresse ständig eingeladen, ihre ausländerfeindlichen Thesen im Fernsehen und in der Presse zu verkünden.

„Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.“
Heiner Geißler
„Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.“
Heiner Geißler
meistgelesen / meistkommentiert