Jede Partei ist für das Volk da und nicht für sich selbst. Konrad Adenauer

„96 % der Muslime hier fühlen sich unserem Land verbunden“

Laut Bertelsmann-Stiftung sind Muslime hierzulande integriert, kaum arbeitslos und Deutschland „verbunden“. Problematisch sei allein die fehlende Akzeptanz in der Aufnahmegesellschaft. Warum diese Aussage Unsinn ist.

Dazu gab es in den Tagesthemen einen Kommentar von Tina Hassel, in dem die Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin bewies, dass sie auch von Demoskopie keine Ahnung hat.

Link zum Fundstück

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: David Berger, Daniel Krause, Jürgen Fritz.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Integration, Deutschland, Muslime

Debatte

Islamisierung in Deutschland schreitet voran

Medium_b7cffe5a1b

Verwaltungsgerichtshof legalisiert Mehrfachehe eines Moslems

Die Stuttgarter Zeitung berichtete, dass der Mannheimer Verwaltungsgerichtshof nach Berufungsinstanz beschlossen hat, dass ein syrischer Moslem auch für seine Zweitfrau die deutsche Staatsangehörig... weiterlesen

Medium_05df850bbd
von Georg Martin
24.10.2017

Debatte

Die Deutschen sind nicht „islamophob“

Medium_f480f7ca63

Der Islam ist viel „rechter“ als die AfD

In der Printausgabe der „Welt“ geht der langjährige ARD-Korrespondent in Nordafrika, Samuel Schirmbeck, mit dem Islam-Appeasement der Linken hart ins Gericht. Er spricht von „skandalöser Islamverha... weiterlesen

Medium_897b247acc
von David Berger
12.10.2017

Debatte

Die Muslime sind toll integriert!

Gehirnwäsche und Propagandaschlacht - Wo bleibt die Toleranz?

Kurz vor der Wahl läuft die Propagandamaschinerie auf Hochtouren. Die Medien feiern Merkel derzeit, als gäbe es kein Morgen mehr. Wo bleibt die Kritik?, fragt Dirk Müller in diesem Fundstück. weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
08.09.2017
meistgelesen / meistkommentiert