Ohne Europa gibt es keine Träume auf dem Balkan. Edi Rama

Keine Anbiederung an Trump

Trump mag starke Typen. Anbiederung bringt nichts.

usa donald-trump

Wenn Du einen Respekt haben willst bei Trump, musst Du rotzfrech auftreten und souverän. So was mag er. Dann lernt er auch, mit Dir umzugehen.

Keine Anbiederung an Trump

Aber wenn Du Dich schon wieder anbiederst und dann nichts sagst, wenn er jetzt wieder die Folter mit dem halben Wassertod einführen will und so, was ja alles gegen Menschenrechte verstößt, und dann traust Du Dich gar nicht, was dagegen zu sagen, dann bist Du auch bei ihm erledigt. Der mag starke Typen, also musst Du entsprechend stark auftreten.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Joachim Nikolaus Steinhöfel, Florian Josef Hoffmann, Alexander Graf.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Usa, Donald-trump

Debatte

Anleihenmärkte als weltweiter Indikator

Medium_89cde3227a

Gegenwind aus den USA?

Angesichts dieses soliden konjunkturellen Umfelds und eines Arbeitsmarkts nahe der Vollbeschäftigung dürfte die US-Notenbank Fed weitere Zinsschritte umsetzen. Diese Entwicklung dürfte sich nicht n... weiterlesen

Medium_bed877da32
von Ulrich Stephan
12.11.2017

Debatte

US-Notenbank: Trump leitet Kurswechsel ein

Medium_d1e64d2912

Wachwechsel bei der Fed

Im Februar 2018 steht der Wachwechsel bei der mächtigsten Notenbank an. Der sehr erfahrene Bänker Jerome Powell wird Janet Yellen als neuer Fed-Chef nachfolgen, wie US-Präsident Donald Trump bekann... weiterlesen

Medium_fb37e95e9c
von Sebastian Sigler
03.11.2017

Kolumne

Medium_2c39e622cc
von Stefan Groß
20.10.2017
meistgelesen / meistkommentiert