Wenn etwas automatisiert werden kann, dann wird es automatisiert werden. Clay Shirky

Gérard Bökenkamp

Gérard Bökenkamp

Für die „Friedrich-Naumann-Stiftung“ arbeitet Gérard Bökenkamp als Referent an den Grundsatzfragen des Liberalismus. Der Historiker beschäftigt sich mit der Geschichte der Wirtschafts- und Innenpolitik der Bundesrepublik Deutschland. Für seine Doktorarbeit über die Sozial- und Wirtschaftspolitik der Bundesrepublik zwischen 1969 und 1998 erhielt er 2011 den Europapreis des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Zudem leitete als Chefredakteur die Online-Zeitung www.freiewelt.net und arbeitete als freier Journalist. Bökenkamp wurde

Zuletzt aktualisiert am 19.04.2012

Debatte

Griechbritannien

Griechenland rein, Großbritannien raus? Die Kommentatoren der Euro-Krise verrennen sich in unsinnigen Forderungen. Ohne das Inselreich geht es nicht - das zeigt schon ein Blick in die Geschichte.

Debatte

Die Gedanken sind frei

Es sind schwierige Zeiten für den Liberalismus: Zu Recht misstraut er der Macht - und weiß doch genauso um die Bedeutung von Recht und Ordnung. Zehn Jahre nach dem 11. September kann liberale Politik sich in der Rückkehr zur Normalität profilieren.

Debatte

Unter dem Schirm der Freiheit

Die ursprüngliche Idee des Liberalismus, persönliche Freiheit in einem rechtsstaatlichen Rahmen zu gewähren, hat unser Land entscheidend geprägt. Früher waren Persönlichkeiten wie Hans Friderichs und Otto Graf Lambsdorff Garanten einer solchen Freiheit. Heute sind die Liberalen in der Pflicht, diesen Schutzschirm erkennbarer als bisher erneut aufzuspannen.

meistgelesen / meistkommentiert