In Berlin haben Deutsche und Amerikaner gelernt, wieder zusammenzuarbeiten. Barack Obama
  • Viele Zeitungen leisten sich keine tiefgründigen Recherchen mehr. Sie vernachlässigen ihre Aufgabe, Wächter der Demokratie zu sein. Paul Steiger, Leiter der Stiftung für investigativen Journalismus “Pro Publica”, ist sich sicher: Große Medienkonzerne werden verschwinden. Das Interview führte Alexander Görlach.

  • Im Interview mit The European bricht VDA-Präsident Wissmann eine Lanze für die deutschen Auto-Hersteller, die die CO2-Werte ihrer Flotte deutlicher als die Wettbewerber gesenkt hätten. Wer Premium-Autos verteufele, schieße ein Eigentor. Die Einführung des Elektroautos will er dadurch erleichtern, dass es keinen "Steckersalat“ gibt. Das Gespräch führte Alexander Görlach.

  • Gerade war sie an die Spitze der evangelischen Kirche getreten. Erst im Oktober 2009 wurde Margot Käßmann zur Ratsvorsitzenden gewählt. Nachdem Sie am 21. Februar 2010 unter Alkoholeinfluss am Steuer ihres Dienstwagens angehalten wurde, verkündete sie nun ihren Rücktritt. Lesen Sie, was sie damals im Interview mit The European über sich, ihren Glauben und ihren neuen Posten sagte!

  • Bis 70 Jahre nach seinem Tod hat ein Autor Anspruch auf das Urheberrecht. Aus der Sicht von Google muss sich absurderweise der Verfasser selbst um die Wahrung des Rechts kümmern. Der Generalsekretär des P. E. N., Herbert Wiesner, erklärt im Gespräch mit Bettina Koller, warum Google diese Macht nicht haben darf.

  • Im Interview mit The European entlarvt der Iranexperte Volker Perthes die Placebo-Politik vieler Staaten beim Atomstreit und schlägt eine andere Medizin vor: Deutschland solle sich nicht auf das Sanktionen-Mantra einlassen, das ohnehin nur in einem Fall wirkt. Und schließlich werde Iran die Bombe auch dann nicht bauen, wenn es theoretisch möglich ist. Das Gespräch führte Tobias Betz.

meistgelesen / meistkommentiert