Wir leben nicht in einer humanen Welt, wir leben in einem Dschungel. Nawal El Saadawi

Gero Neugebauer

Gero Neugebauer

Der Politikwissenschaftler wurde 1941 geboren. Neugebauer lehrt am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist die Erforschung deutscher Parteien, insbesondere der SPD. Neugebauer gilt er als Experte der DDR-Forschung und des ostdeutschen Parteiensystems, speziell für die Entwicklung der PDS (später: Die Linke) sowie für die SPD im Osten. Von 1964- bis 1969 studierte Neugebauer Sozialwissenschaften in Hamburg und Politikwissenschaft in Berlin. 1978 promovierte er an der Freien Universität.

Zuletzt aktualisiert am 22.05.2012

Informationen

Ausgewählte Publikationen

Debatte

Der Weg in den Westen führt über den Osten

Im Westen geht die Linke den Weg, den die PDS nach ihrer Etablierung im ostdeutschen Parteiensystem mit Erfolg beschritten hat. Die Themen sind heute identisch: Arbeitsmarkt, Sozialpolitik, Bildung; die Ansätze unterscheiden sich oft noch. Ohne Lafontaine könnte die Partei pragmatischer werden.

meistgelesen / meistkommentiert