Wir streben nicht nach der Weltherrschaft. Klaus Kott

Fjodor M. Dostojewski

Fjodor M. Dostojewski

Fjodor M. Dostojewski (1821–1881) ist neben Leo Tolstoi einer der bekanntesten russischen Autoren der Geschichte. 1849 wurde er wegen revolutionärer Umtriebe zum Tode verurteilt, in letzter Minute aber zu vier Jahren Zuchthaus begnadigt. In den folgenden Jahrzehnten schrieb er Welterfolge wie „Schuld und Sühne“ und „Die Brüder Karamasow“. Seine Romane beleuchten das Seelenleben des Menschen inmitten der Umbrüche des 19. Jahrhunderts.

Zuletzt aktualisiert am 19.08.2014

Debatte

Turbojugend

Zorn und Zerstörung: Der russische Dichter Fjodor Dostojewski dokumentiert die rohe Kraft einer Jugend, die Vorbilder nicht mehr braucht.

meistgelesen / meistkommentiert