Ich bin nicht der oberste Techniker der Nation. Wolfgang Schäuble

Ausweitung der Eurozone ist abzulehnen

Den Vorschlägen von Jean-Claude Juncker in seiner Rede vom 13. 09.2017 zur Lage der Union 2017 („Den Wind in unseren Segeln nutzen“) kann in der jetzigen Lage nicht zugestimmt werden. So ist der Vorstoß einer Ausweitung von Eurozone und Schengenraum mit aller Entschiedenheit abzulehnen; dieser läuft v.a. auch den bayerischen (Sicherheits)Interessen.

Zum Dringlichkeitsantrag der CSU kommen Sie hier

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Wolf Achim Wiegand, Anton Hofreiter, Alice Weidel.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europaeische-kommission, Cdu, Schengener-abkommen

Debatte

Juncker widerspricht sich selbst

Medium_e5ae6e4fdb

Die zwei Gesichter der EU bei der Anerkennung der Unabhängigkeit neuer Staaten

Mit welch fadenscheinigen Argumenten diese Ziele verfolgt werden, belegt das Agieren Junckers in der Katalonien-Krise. Kurz nach dem Brexit empfing Juncker schottische Regierungsmitglieder in Brüss... weiterlesen

Medium_0d0cd350a7
von Petr Bystron
25.11.2017

Debatte

Berlin muss uns mehr um Osteuropa kümmern!

Medium_17ee252b3a

Es ist Zeit für eine neue „Ostpolitik“

In Osteuropa geht einiges schief. Immer mehr Länder verabschieden sich immer öfter aus dem europäischen Konsens. Und zwar nicht mehr nur in Detailfragen, sondern in grundsätzlichen Belangen von Dem... weiterlesen

Medium_3fec66f5ca
von Andreas Moring
23.09.2017

Debatte

EU-Neustart

Medium_79012991bc

Junckers bunter Schuhshop

Jean-Claude Junckers Bericht zur Lage der Union 2017 enthielt viele brauchbare Vorschläge, aber auch Ladenhüter. Immerhin: der Kommissionspräsident hat wieder Schwung in der Bude Europa gebracht. N... weiterlesen

Medium_56b62b0cc5
von Wolf Achim Wiegand
19.09.2017
meistgelesen / meistkommentiert