Verurteilt mich; das hat nichts zu bedeuten; die Geschichte wird mich freisprechen. Fidel Castro

6 irre Fake-News der AfD

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hatte bei einer Wahlkampfveranstaltung von einer Entsorgung der stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Aydan Özoguz, gesprochen. Es war nicht das erste Mal, dass der AfD-Politiker entgleiste. Immer wieder versucht die AfD mit Lügen und Propaganda im Wahlkampf zu punkten. Hier die sechs irresten Fake-News der AfD.

Die sechs irresten Fake-News der AfD

1. Die Reisewarnung für Schweden.

2. Heiko Maas: „Meinungsfreiheit gilt für Facebook nicht“.

3. Dass 1000 Migranten eine Grapschparty auf einem Volksfest in Schorndorf feiern

4. Dass Gruppenvergewaltigungen erst seit Kürze in den Statistiken erwähnt werden.

5. Dass die ehemalige EKD-Präsidentin Margot Käßmann deutsche Familien mit Nazis vergleicht.

6. Dass die Polizei dazu angehalten wird und aufgerufen ist, von Flüchtlingen begangene Straftaten offiziell zu vertuschen

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Alice Weidel, Egidius Schwarz, Gunter Weißgerber.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Afd

Debatte

Interview mit Oskar Lafontaine

Medium_bdb491064c

Der Grenzverkehr muss reguliert werden

Die Aufnahme von politisch Verfolgten und Kriegsflüchtlingen ist eine moralische Verpflichtung. Die Grenzen müssen offen bleiben, aber der Grenzverkehr muss reguliert werden. Die Wiederherstellung ... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
15.11.2017

Debatte

Die AfD löst kein einziges Problem

Fragen zur AfD, die viel zu Wenige stellen

Was mich an der AfD so ärgert ist, dass sie keine Lösung anbietet. Die AfD löst kein einziges Problem. Sie werden nur nach Flüchtlingen gefragt. Der Höhepunkt ist, dass sie einen einheitlichen Steu... weiterlesen

Medium_33f6620e34
von Gregor Gysi
29.10.2017

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
26.10.2017
meistgelesen / meistkommentiert