Die Welt ist ein schöner Platz und wert, dass man um sie kämpft. Ernest Hemingway

6 irre Fake-News der AfD

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hatte bei einer Wahlkampfveranstaltung von einer Entsorgung der stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Aydan Özoguz, gesprochen. Es war nicht das erste Mal, dass der AfD-Politiker entgleiste. Immer wieder versucht die AfD mit Lügen und Propaganda im Wahlkampf zu punkten. Hier die sechs irresten Fake-News der AfD.

Die sechs irresten Fake-News der AfD

1. Die Reisewarnung für Schweden.

2. Heiko Maas: „Meinungsfreiheit gilt für Facebook nicht“.

3. Dass 1000 Migranten eine Grapschparty auf einem Volksfest in Schorndorf feiern

4. Dass Gruppenvergewaltigungen erst seit Kürze in den Statistiken erwähnt werden.

5. Dass die ehemalige EKD-Präsidentin Margot Käßmann deutsche Familien mit Nazis vergleicht.

6. Dass die Polizei dazu angehalten wird und aufgerufen ist, von Flüchtlingen begangene Straftaten offiziell zu vertuschen

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Erika Steinbach, Jürgen Fritz, Sigmar Gabriel.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Afd

Kolumne

Medium_47ec79b7ff
von Sebastian Sigler
24.09.2017

Debatte

Die AfD möchte in erster Linie provozieren

Medium_7437854eea

Alice Weidel: „Ich habe selber Angst, was mit unserem Land passiert."

Ich möchte nicht alle AfD-Anhänger über einen Kamm scheren (...). Ich glaube nicht, dass alle AfD-Wähler Rassisten sein müssen. Manche fühlen sich abgehängt und im Stich gelassen. Die meisten von ... weiterlesen

Medium_af6f08b399
von Omid Saleh
24.09.2017

Debatte

Gauland: Bundesregierung muss sich warm anziehen

Medium_b72d153fdc

„Wir werden sie jagen – wir werden Merkel jagen“

„Wir werden Frau Merkel oder wen auch immer jagen und wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen“, sagte Alexander Gauland kurz nach der Bekanngabe der Wahlergebnisse. weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
24.09.2017
meistgelesen / meistkommentiert