Das Christentum kann nicht mit erhobenem Zeigefinger von oben herabschauen. Margot Käßmann

Seehofer übernimmt AfD-Parolen

“Sie schielen mit Ihrer Aussage natürlich auf die Landtagswahl in Bayern, denn rechts von der CSU darf es ja keine Partei geben, insofern übernehmen Sie Aussagen der AFD und gehen als Bundesminister auf Stimmenfang am rechten Rand”, schreibt Rufus Beck in einem offenen Brief.

Lieber Herr Seehofer,

als Innen- und Heimatminister leisten Sie sich gleich bei Ihrem Amtsantritt eine reaktionäre und spalterische Behauptung , dass der Islam nicht zur Bundesrepublik gehört und wir christlich geprägt sind" .

Die Christliche Prägung spricht ja niemand ab, aber ich empfehle Ihnen einen Blick in unser Grundgesetz. Sie werden den Begriff “Christlich” dort nicht finden, wohl aber Im Artikel 3 und 4 des Grundgesetzes folgenden Passus:

Artikel 3

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

Jede Art von Religion darf hier ausgeführt werden und da circa vier Millionen Türken in der Bundesrepublik leben und die meisten davon, Muslime sind. Ist der Islam auch von unserem Grundgesetz geschützt und sehr wohl Teil unserer Kultur.

Sie schielen mit Ihrer Aussage natürlich auf die Landtagswahl in Bayern, denn rechts von der CSU darf es ja keine Partei geben, insofern übernehmen Sie Aussagen der AFD und gehen als Bundesminister auf Stimmenfang am rechten Rand. Sie sind aber Bundesminister und tragen Verantwortung für die ganze Republik. Sie diskreditieren sich gleich zu Anfang ihrer Amtszeit. (und sind damit leider nicht alleine, denn der Kollege Jens Spahn hat sich ja auch einige abenteuerliche Ansichten zu Hartz IV erlaubt)

Herr Seehofer sie sind in Berlin angelangt und nicht mehr in Bayern !!!

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Egidius Schwarz, Barbara Köster, Vera Lengsfeld.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Islam, Bayern, Horst-seehofer

Debatte

Farid Bang ist ein „asozialer Marokkaner“

Medium_2b52b4e97f

Für solche „Künstler“ ist in Deutschland kein Platz!

Während deutschlandweit Schüler vor allem jüdischen Glaubens in ihren Schulen gemobbt oder sogar körperlich attackiert werden, ehrt die Echo-Jury ausgerechnet sogenannte Künstler, die in ihren Lied... weiterlesen

Medium_0156d00e54
von Alice Weidel
19.04.2018

Debatte

CSU ist eine Kopie der AfD

Medium_69e431e5d3

Die CSU ist am Gängelband Merkels zur Karikatur geworden

Die CSU ist am Gängelband Merkels zur Karikatur einer konservativen Partei geworden. Ob den bayerischen Wählern das bei der Landtagswahl im Herbst reichen wird? Ich bezweifle es. Sie werden, tief e... weiterlesen

Medium_4bbb788597
von Jörg Hubert Meuthen
19.04.2018

Debatte

Merkel isoliert mit ihrer Migrationspolitik

Medium_8553bc42a3

Europa bräuchte mehr Orbán und weniger Merkel

Die Wähler in Ungarn hätten Orban wegen seiner betont restriktiven Einwanderungspolitik gewählt. weiterlesen

Medium_58612643bc
von Petr Bystron
13.04.2018
meistgelesen / meistkommentiert