Es gibt kein Recht auf Faulheit in unserer Gesellschaft. Gerhard Schröder

„Die Herausforderung ist, aus kleinen Ideen Großes zu bauen“

Dennis Crowley gründete den Lokalisierungsdienst Foursquare. Inzwischen hat die Software weltweit mehrere Millionen Nutzer. Mit Alexander Görlach sprach er über Innovationen im Netz und die Vernetzung unseres Alltags.

“Innovation heißt, dass man sich der Dinge bewusst wird, die einem durch den Kopf gehen – und dann etwas daraus macht”, sagt Dennis Crowley, Gründer des Lokalisierungsdienstes Foursquare. “Ich bin daran interessiert, Produkte zu entwickeln, die unsere Welt verändern können, die unsere Interaktion mit unserer Umgebung beeinflussen.” Der Weg dahin führt über die Vernetzung verschiedener Daten: Wo befinden wir uns? Wen kennen wir? Was mögen wir?

Am Ende dieses Prozesses steht laut Crowley ein Geschäftsmodell, das Veränderung profitabel vermarkten kann.

Das Interview wurde auf der DLD Conference 2011 geführt.

Hat Ihnen das Interview gefallen? Lesen Sie auch ein Gespräch mit Daniel Domscheit-Berg: „Wikileaks will zu viel auf einmal“

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: , Innovation, Internet

Debatte

Signs Award wird zum sechsten Mal verliehen

Medium_fdedd48b9b

Mario Draghi und Theo Waigel beschwören Europas Zusammenhalt

Der SignsAward ehrt außergewöhnliche Zeichensetzer in der Kommunikation. In München kam es dabei zu einem Gipfeltreffen der Geldpoltiker. EZB-Präsident Mario Draghi debattierte mit dem CSU-Ehrenvor... weiterlesen

Medium_2c39e622cc
von Stefan Groß
18.06.2016

Kolumne

Medium_45c47f9584
von Gunnar Sohn
04.11.2015

Kolumne

Medium_c3180e2262
von Alexander Wallasch
02.07.2015
meistgelesen / meistkommentiert