Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose. Heinrich Franke

Debatten

Pressefreiheit in Europa

Big_b8fa4e3256

Wie steht es mit der Medienfreiheit in Europa?

Gerne schauen wir auf andere Länder, prangern Zensur an und fordern mehr Respekt für die Grundrechte. Doch selbst in der EU liegt einiges im Argen. Das Mediengesetz in Ungarn ist momentan der sichtbarste Fall einer Politik, die kritischen Journalismus oftmals als Störfaktor wahrnimmt.

„In diesem Lande leben wir wie Fremdlinge im eigenen Haus“

Medium_e7dd1dd2a5

„In diesem Lande leben wir / wie Fremdlinge im eigenen Haus“ – diese Zeilen von Friedrich Hölderlin hat in DDR-Diktatur-Zeiten, 1974, der Liedermacher Wolf Biermann als Beginn für sein „Hölderlin-Lied“ gewählt. Damals beklagte er das Verlöschen des Feuers der Revolution, aber anders, als es die SED-Machthaber hören wollten. Heute tragen diese Zeilen eine andere Botschaft.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
24.09.2017

Schützen Sie die Presse- und Meinungsfreiheit

Medium_604a6ff229

Seit weit über 200 Tagen sitzt der Journalist Deniz Yücel in türkischer Haft. Nun fordern 14 Organisationen Präsident Erdogan dazu auf, ihn und alle anderen inhaftierten Journalisten sofort freizulassen.

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
16.09.2017

Das Modell Europa

Big_a744344994

Wankender Riese

Freie Meinungsäußerung, freie Wahlen, freie Religionsausübung. Europa ist ein großer Freiheitsraum. Doch in der Krise bröckelt die Fassade. Die 27 Mitglied-Staaten müssen sich auf einen Kurs verständigen, um diesen Traum am Leben zu halten.

Jetzt übertreibt Juncker aber

Medium_e5ae6e4fdb

Monsieur Juncker fordert einen EU-Staat nach seinem Gusto. Jean-Claude allmächtig oder so. Mir scheint, der Mann wird tüdelig.

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
21.09.2017

Junckers bunter Schuhshop

Medium_79012991bc

Jean-Claude Junckers Bericht zur Lage der Union 2017 enthielt viele brauchbare Vorschläge, aber auch Ladenhüter. Immerhin: der Kommissionspräsident hat wieder Schwung in der Bude Europa gebracht. Nun kommt es darauf an, aus “Junckers buntem Schuhshop” diejenigen Treter auszuwählen, mit denen der beschwerliche Pfad zum Neustart Europas blasenfrei begangen werden kann.

Medium_56b62b0cc5
von Wolf Achim Wiegand
19.09.2017

Realitätsverlust in Brüssel

Medium_7f87962bab

Wir können nur noch mit dem Kopf schütteln und sind fassungslos. Mittlerweile scheint sich der totale Realitätsverlust unter den EU-Granden in den Elfenbeintürmen in Brüssel breit zu machen. Anders lässt sich der Plan von EU-Kommissionspräsident Juncker, den Euro in der gesamten Europäischen Union einführen, also auch in den ärmeren osteuropäischen Ländern, nicht erklären.

Medium_ce3c37e567
von Marc Friedrich
17.09.2017

Bleibt der Euro, scheitert Europa!

Medium_9af221c44a

Wenn wir die Stabilität in Europa erhalten wollen, müssen wir als erstes für unser eigenes Land sorgen.

Medium_5c6442803d
von Hans-Olaf Henkel
14.09.2017

Wahlen in Österreich

Big_ca9aa3b422

Kampf um die Rechten

Am 25. April wählen die Österreicher einen neuen Bundespräsidenten: Einzige Herausforderin des Amtsinhabers Heinz Fischer ist Barbara Rosenkranz – eine erklärte Rechtsradikale. Österreichs Wähler sind aufgefordert, einen Rechtsruck zu verhindern.

Eine Periode des politischen Darwinismus beginnt

Medium_85461837cf

Eine Periode des politischen Darwinismus beginnt in Deutschland nach der kommenden Bundestagswahl. Österreich droht dasselbe, nur wenige Wochen später.

Medium_d6cf83dc6f
von Paul Sailer-Wlasits
20.09.2017

Eine österreichische Affäre Dreyfus

Medium_2e66281be5

Die Verurteilung des Autors Stephan Templ ist ein international beachteter Skandal. Mit einer gesellschaftlichen Sprengkraft wie einst die Affäre Dreyfus. Eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg wird vorbereitet. Stephan Templ lebt jetzt in Prag.

Medium_1b7fdc8d9f
von Johannes Schütz
17.08.2017

Enteignung durch das Instrument Sachwalterschaft

Medium_9bff42a65a


Im EU-Mitgliedsstaat Österreich wird das Eigentumsrecht verletzt. In tausenden Fällen. Durch ein entwickeltes System von Sachwalterschaft. Rechtssicherheit ist nicht mehr gegeben. Hier ein Einblick in die Vorgangsweise. 




Medium_1b7fdc8d9f
von Johannes Schütz
11.07.2017

50 Jahre nach dem Vorfall auf der Porzescharte

Medium_d5b135dcf3

50 Jahre nach dem Vorfall auf der Porzescharte wäre es höchst an der Zeit, dass Österreich für die völlige Rehabilitierung der damals zu Unrecht Verurteilten sorgte

Medium_89e1222563
von Reinhard Olt
26.06.2017

Politischer Islam im 21. Jahrhundert

Big_4037b7f975

Allah und die Angst

Der politische Islam ist die große Unbekannte der Weltpolitik. Beschränkt er sich auf nationalstaatliche Kontexte? Oder geht es gar um die globale Umma? Antworten auf eine politische Glaubensfrage der etwas anderen Art.

Weniger türkische Musliminnen in Deutschland tragen Kopftuch

Medium_85c9b2f272

Der Anteil der Musliminnen in Deutschland, die ein Kopftuch tragen, ist in 2016 von 41 Prozent der Eingewanderten aus der Türkei auf nur noch 21 Prozent der in Deutschland geborenen Generation abgesackt.

Medium_633beb0802
von Michael Blume
20.09.2017

„96 % der Muslime hier fühlen sich unserem Land verbunden“

Medium_85c9b2f272

Laut Bertelsmann-Stiftung sind Muslime hierzulande integriert, kaum arbeitslos und Deutschland „verbunden“. Problematisch sei allein die fehlende Akzeptanz in der Aufnahmegesellschaft. Warum diese Aussage Unsinn ist.

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
03.09.2017

Terrorismus als Ideologie

Medium_a4f0969db1

Der jüngste Anschlag in Spanien zeigt einmal mehr, dass sich die Gefahr durch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Europa dieses Jahr weiter erhöhen wird. Lesen Sie Texte aus unserer Debatte!

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
18.08.2017

Darum bin ich zum Islam konvertiert

Medium_a9e9f7597f

Als Muslima mit irisch-katholischem Hintergrund bin ich mir noch nicht ganz sicher, wo ich hin gehöre. Aber in den frühen Morgenstunden, kurz vor Sonnenaufgang, während ich alleine bete, den Blick auf Miamis Biscayne Bay gerichtet, fühle ich mich zu Hause. Das ist alles, was für mich zählt.

Medium_2f6170aeb6
von Catherine Houlihan
02.08.2017

Vermeidbare Hungersnot

Big_acc082b44c

Friss oder stirb

Am Horn von Afrika hungern Millionen. Gleichzeitig wird immer deutlicher: Genug Nahrung ist weltweit vorhanden, das Problem ist die Verteilung. Korrupte Regimes und steigende Lebensmittelpreise sorgen für Mangel trotz Angebot.

Jede zehn Sekunden verhungert ein Kind

Medium_8bca851654

An keiner Stelle haben Bomben zu Frieden geführt, sondern sie führen immer zu neuem Hass.

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
19.09.2017

Nehmt das Vaterunser wörtlich!

Medium_65656bda4a

Wir haben verlernt, mit Lebensmitteln umzugehen. Wir werfen sie weg, sortieren sie nach Gütekriterien aus oder lassen sie einfach vergammeln. Dabei würden Nahrungsmittel in anderen Teilen der Welt dringend benötigt, um die Hungersnot zu bekämpfen. Der einzige Weg dorthin heißt umdenken.

Medium_44cb170ae0
von Bernhard Felmberg
30.09.2011

Die nächste Dürre kommt bestimmt

Medium_6d8d38f97a

Trockenheit und Spekulationen sind bei Weitem nicht die einzigen Gründe für die Hungersnot in Somalia – denn auf regionaler Ebene fehlen die Vorbereitung auf Dürre und andere nachhaltige Lösungen gegen den Hunger.

Medium_029959af45
von Sibri Jean Zoundi
24.09.2011

Esspapier

Medium_418c9d9a0b

Bloße Umverteilung kann den Welthunger in armen Ländern nicht besiegen – anstatt Geld für Weltreisen zu verbrennen, muss Europa der Welt endlich Wohlstandswachstum ermöglichen.

Medium_1a5dc19a96
von Howard Leathers
27.08.2011

Proteste in Spanien

Big_4428d68588

Jugend forsch

Seit mehreren Wochen protestiert die spanische Jugend gegen Perspektivlosigkeit und politische Korruption. Inzwischen sind die Zeltlager geräumt, doch die Empörung hält an. Die Bewegung “Democracia Real Ya” kämpft um ihren Einfluss auf das politische System.

Die Trennung von Spanien ist nur eine Frage der Zeit

Medium_0ce2866b6b

Die geistige Trennung von Spanien seitens der Mehrheit der katalanischen Bevölkerung ist engültig und unumkehrbar. Das ist die „Jahrhundertleistung“ der spanischen Katalonien-Politik.

Medium_b99db3f93c
von Pere Grau Rovira
19.09.2017

Die Trennung von Spanien wäre keine Katastrophe

Medium_1f4939e5ad

Die Katalanen die sich von Spanien trennen wollen, sollen verrückt, egoistisch und ewiggestrig sein; ihr Ministerpräsident, ein Opportunist, der mit dem Unabhängigkeitsthema von seiner miserablen Politik ablenken will.

Medium_b99db3f93c
von Pere Grau Rovira
01.09.2017

Der Politik droht eine Polarisierung

Medium_4e9b6a4f9d

Mit Sicherheit wäre es auch schneller gegangen, aber immerhin: 315 Tage regierte Rajoy mit einer kommissarischen Regierung. Trotz seiner Wiederwahl verfügen die Konservativen über keine eigene Regierungsmehrheit. Es gilt, die Erwartungen zu dämpfen, denn der Dauerwahlkampf droht in die parlamentarischen Institutionen getragen zu werden.

Medium_423da14d86
von Martin Valdés-Stauber
13.11.2016

Der nötige Tabubruch. Spanien braucht eine Große Koalition

Medium_002a6ebe81

Die Neuwahlen in Spanien haben gezeigt, dass die Volksparteien PP und PSOE zwar alt, aber nicht ausgemustert sind. Dennoch ist zugleich das neue Vierparteiensys- tem bestätigt worden. Noch herrscht Unsicherheit, ob eine Regierungsbildung ge- lingen wird, um einen dritten Wahlgang zu verhindern.

Medium_423da14d86
von Martin Valdés-Stauber
10.07.2016
meistgelesen / meistkommentiert