Eine Regierung, die alle Bürger verdächtigt, sollte abtreten und sich ein anderes Volk suchen. Volker Beck

Debatten

Das Image des FC Bayern München

Big_ef7358786d

Geliebt, geschmäht, gefeiert

Die Toten Hosen sangen „Ich würde nie zum FC Bayern München gehen“ – und brachten damit die Ablehnung von Fußballfans aus der ganzen Republik zum Ausdruck. Doch wird der Verein in Zeiten von internationalem Erfolg und mit Startrainer auf der Bank eigentlich noch so verteufelt wie einst? Hat sich die Wahrnehmung des Vereins gewandelt?

Der triumphale Feind

Medium_6674f301bb

Fußballfreunde wünschen dem FC Bayern mit großer Leidenschaft Schlechtes. Fans des Vereins stört das wenig – und Schützenhilfe bekommen sie ausgerechnet von Toten-Hosen-Sänger Campino.

Medium_f4107a06e2
von Andreas Althoff
16.08.2013

Gern gesehen, gern verteufelt

Medium_627d11638a

Das Feindbild FC Bayern gehört praktisch zur Bundesliga. Diese Tatsache hat aber nicht einmal Oliver Kahn gestört.

Medium_3d9790f392
von Patrick Fricke
15.08.2013

Kampf um die Rollenbilder

Big_4d45450cdc

Im Irrgarten der Geschlechter

Neue Frauen, neue Männer: Alte Rituale versagen, wenn die Geschlechter sein können, wie sie wollen. Jenseits überholter Rollenbilder müssen wir den ­­­­­Umgang miteinander neu erlernen.

Balanceakt auf der Gürtellinie

Medium_40e37dea6a

Das Spiel der Geschlechter ist überholt – höchste Zeit, die Spielregeln zu ändern.

Medium_b3ff33f52d
von Nils Pickert
07.08.2013

Real existierender Unterschied

Medium_0462719e05

Egal, wie wir es drehen und wenden: Männer und Frauen sind nun einmal nicht gleich. Wir müssen uns auf das konzentrieren, was wir verändern können.

Medium_f7f0488095
von Birgit Kelle
06.08.2013

Männer, die auf Brüste starren

Medium_99e36213ea

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Medium_953feeb666
von Merle Stöver
05.08.2013

Big Data

Big_df07e2c41c

Nullnummer

Daten sind das neue Öl: Der Rohstoff Big Data verändert unsere Welt. Und wie bei jedem Wettlauf um Ressourcen gibt es Gewinner und Verlierer.

Auf die Größe kommt es an

Medium_7c5148ba5d

Unternehmen sind vor allem scharf auf Small Data – unsere Alltagsspuren im Netz. Und wir lassen uns das einfach so gefallen.

Medium_0d73062cb3
von Mathew Ingram
31.07.2013

Land der Datenzwerge

Medium_c729011d7d

Typisch deutsch, Big Data zu verteufeln. Anderswo wird längst gezeigt, was man mit diesem Rohstoff alles anstellen kann.

Medium_1f48879d4d
von Reinhard Clemens
30.07.2013

Ein Datensatz mit X

Medium_358bb81546

Politik, Wirtschaft und Forschung lieben Big Data. Aber es sind verhängnisvolle Affären, die da begonnen werden.

Medium_b803aa7898
von Zeynep Tufekci
29.07.2013

Der Zustand des Fernsehprogramms

Big_f2c447b81d

Viereckige Augen

Über 220 Minuten schauen die Deutschen im Schnitt täglich fern – und das, obwohl es seit Jahren an Innovationen fehlt. Serien wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ oder „Germany’s next Topmodel“ werden seit Jahren wiederholt, Kritiker bemängeln das niedrige Niveau dieser Ausstrahlungen. Wie könnte das deutsche Fernsehprogramm besser werden?

Lieben lernen

Medium_a8cde71275

Das Urteil übers deutsche Fernsehprogramm ist oft vernichtend. Aber wenn die Deutschen ihr Fernsehen nicht zu schätzen lernen, bekommen sie weiter ein Programm, das sie verdienen.

Medium_aaa0d74867
von Lothar Mikos
21.07.2013

Ein Heuhaufen voller Stecknadeln

Medium_b9ec433780

Das deutsche Fernsehprogramm ist nicht so schlecht wie oft behauptet. Es ist nur schwierig geworden, das Besondere aus dem vielen Üblichen herauszufiltern.

Medium_ee2b8ec031
von Klaudia Wick
20.07.2013

Katastrophenschutz und -prävention

Big_8102147fa3

Land unter

Nicht zum ersten Mal flutete das Wasser Deutschlands Straßen und Wohnzimmer. Der Schaden ist gewaltig, doch Politiker denken in Legislaturperioden, Bürger verweigern sich baulichen Zugeständnissen und Versicherer stellen sich quer. Wie schaffen wir eine Kultur der Vorsorge, die bei der nächsten Katastrophe rechtzeitig Alarm schlägt?

Am falschen Ende gespart

Medium_aad71b07ad

Die Fluten der vergangenen Wochen haben bundesweit heftige Schäden angerichtet. Nun steuert der Bund acht Milliarden Euro bei. Hätte diese Riesensumme nicht rechtzeitig investiert werden können?

Medium_a25e852565
von Christian Magerl
18.07.2013

Zu neuen Ufern

Medium_30b4bc5664

Hochwasserschutz beginnt bei der Landschaftsplanung. Dass Flüsse über die Ufer treten, ist nicht zu verhindern. Darum sollten wir vor allem die vielerorts umfunktionierten Flussauen respektieren, denn sie sind natürliche Überschwemmungsgebiete.

Medium_503017a5cc
von Karl Matthias Wantzen
28.06.2013

Wenn der Pegel steigt

Medium_5d20874d51

Dresdens Altstadt wird in den kommenden Jahren sicherlich nicht auf einen Hügel umgepflanzt. Dennoch müssen Maßnahmen eingeleitet werden, die in Relation zum Wert des Schutzgutes stehen. Passiert dies nicht, können wir von Solidaritätsmissbrauch sprechen.

Medium_c02cc18be6
von Arnold Vaatz
27.06.2013

Im Sinne der Allgemeinheit

Medium_e5e0dd7aa1

Hochwasserschutz ist eine Aufgabe aller Bürger. Wenn der Einzelne die Schutzmauer vor dem Gartenfenster nicht in Kauf nimmt, ist keinem geholfen.

Medium_76326a2e33
von Jürgen Stamm
26.06.2013

Das gescheiterte Drohnen-Projekt der Bundeswehr

Big_85edf5e853

Keiner flog übers Kuckucksnest

„Euro Hawk“, das 500 Millionen teure Drohnen-Projekt der Bundeswehr, ist gescheitert. Verteidigungsminister De Maizière will nichts gewusst haben. Und bleibt im Amt. Den Schaden hat der Steuerzahler.

Mehr Differenzierung, bitte!

Medium_9ed291b4bd

Zu oft werden die Teilaspekte der Drohnen-Debatte vermischt und vermengt. Ob moralische Frage, US-Praktiken oder die Beschaffung des Euro Hawk, wir benötigen hier eine klare Unterscheidung, um die gesellschaftliche Debatte nach vorne zu bringen.

Medium_f2b0efbcc1
von Klaus Wittmann
12.07.2013

Fehler mit System

Medium_6729d537c7

Die Euro-Hawk-Affäre offenbart nicht allein das schlechte Krisenmanagement des Verteidigungsministers, sondern auch gravierende Fehler im Beschaffungswesen der Bundeswehr. Viel Arbeit für den Untersuchungsausschuss.

Medium_53cd81543b
von Omid Nouripour
19.06.2013

Verbranntes Geld

Medium_a7629a6a22

Die Politik unterscheidet zwischen Steuerhinterziehung und -verschwendung. Aber wieso eigentlich?

Medium_34400c7d60
von Reiner Holznagel
16.06.2013

Sachlichkeit tut not

Medium_0c39917093

Die gescheiterte Euro-Hawk-Beschaffung zeigt: Die Bundeswehr braucht funktionsfähige Controlling-Strukturen. In einer versachlichten Debatte sollten wir uns mit zivilen Einsatzmöglichkeiten von Drohnen befassen. Diese können etwa bei Flutkatastrophen hilfreich sein.

Medium_f370ceb19d
von Elke Hoff
14.06.2013
meistgelesen / meistkommentiert