Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne. Immanuel Kant

Debatten

Social Media

Big_7c2d4f631a

Haben wir zu viele Freunde?

Social Media erreicht gerade den Mainstream, da rufen einige bereits zur Umkehr auf. Jetzt will der Kurznachrichtendienst Twitter sogar an die Börse. Doch Beobachter warnen, bei aller Nützlichkeit der Online-Dienste sind sie doch hoffnungslos überbewertet.

@DoroBaer #Wunderland

Medium_3044ed8d7a

Auch wenn es Christopher Lauer nicht versteht: Twitter bringt Stammtisch und Feuilleton auf eine Weise zusammen, die unsere Diskussionskultur neu definiert. Darum bleibe ich.

Medium_1a5e9a3e06
von Dorothee Bär
27.02.2013

Digitale Boheme

Medium_91c4efaf35

Das Netz wird bourgeois. Die größten Verfechter der Datenschutzpolitik von Facebook und Google stammen inzwischen aus der Boheme. Für sie passt das Internet perfekt in die Welt des Konsumkapitalismus: Es erzählt eine Geschichte über Selbsterfindung, Innovation und Effizienz.

Medium_5e2cd5d066
von Max A. Höfer
06.11.2010

Europäische Intervention nach Staatskrise in Mali

Big_1e48b9b839

Die Wüste tobt

Mali steht am Abgrund: Erst wurde die Regierung vom Militär gestürzt, dann besetzten und plünderten Rebellen und Dschihadisten den Norden – bis Europa militärisch intervenierte. Der Kollaps des westafrikanischen Landes wird so zum Testfall für den Kampf der EU gegen Terrorismus. Droht ein neues Afghanistan?

Verhandlungspartner gesucht

Medium_f3d851ab68

Der militärische Einsatz in Mali war nur ein Anfang, jetzt braucht es politische Lösungen. Nur: Mit wem kann man verhandeln?

Medium_357184c4e1
von Charlotte Heyl
17.02.2013

Vorbeugen ist besser als Heilen

Medium_2e8007f919

Die Bundesregierung sollte sich in Sachen Mali nicht aufs Hinhalten verlegen. Stattdessen sollte sie mehr Verantwortung übernehmen und sich auf europäischer Ebene für eine nachhaltige Zukunft Malis und der Sahelzone einsetzen.

Medium_53cd81543b
von Omid Nouripour
16.02.2013

Frankreichs Werk und Europas Beitrag

Medium_3fef20203c

Der französische Alleingang in Mali war weniger ein Akt europäischer Solidarität als vielmehr im eigenen Sinn. Jetzt muss die Europäische Union die Führung übernehmen – im Interesse aller.

Medium_fda6660912
von Katrin Sold
08.02.2013

Kein Konflikt der Anderen

Medium_75736628ad

Mit ihrem Alleingang in Mali handelten die Franzosen im Interesse der gesamten EU. Auch Deutschland muss sich in diesem Konflikt aktiv verhalten – Transportflugzeuge sind zu wenig.

Medium_28ee142e20
von Michael Gahler
07.02.2013

Drittes Vatikanisches Konzil

Big_426afdc974

Zwischen den Stühlen

Dem Papst läuft die Zeit davon. Benedikt XVI. muss den 50. Jahrestag des Zweiten Vatikanischen Konzils nutzen, um das Reformwerk des jungen Rebellen Ratzinger umzusetzen.

Es muss ein Ruck durch Rom gehen

Medium_7dcb4774a0

Die Kirche braucht Reform – Einheit in Vielfalt muss das neue Motto lauten. Papst Benedikt XVI. hat jetzt alles in seinen Händen.

Medium_3fbd8f761a
von Michaela Pilters
26.12.2012

Freudige Hilfe aus christlichem Geist

Medium_5cc2f0690c

Entgegen der Hoffnungen brachen nach dem Zweiten Vatikanum keine goldenen Zeiten für die katholische Kirche an. Dabei sind viele der Dokumente großartige Texte, theologisch wichtig und richtig.

Medium_87e3430fbd
von Heinz-Joachim Fischer
25.12.2012

Der Glaube ist kein Menü

Medium_55b45a2cc3

Offene Streitfragen und kaum mehr eine gemeinsame Sprache – die höchste Priorität eines nächsten Konzils muss darin liegen, den Menschen den Zugang zu Gott wieder zu öffnen.

Medium_3d99a5de02
von Paul Badde
24.12.2012

Gib Gummi

Medium_afe0fa43fe

Die Kirche muss sich bewegen. Ob es nun um Zölibat, Verhütung oder Frauenpriestertum geht: Ein heutiger Jesus würde ordentlich Schwung in den Laden bringen.

Medium_09853ec47b
von Maria von Welser
06.12.2012

Rating-Agenturen

Big_a85dd60e3c

Gebt uns ein AAA

Ratingagenturen sind private Unternehmen – und enorm einflussreich auf den globalen Finanzmärkten. Selbst eine einzelne Fehlentscheidung kann zum Brandbeschleuniger der Finanzkrise werden. Überwacht und hinterfragt werden die Agenturen trotzdem kaum – und gefährden die Neuausrichtung nach der Krise.

Klagen, damit sich nichts ändert

Medium_90a2478c4b

Die US-Regierung klagt gegen die mächtigste Rating-Agentur der Welt, Standard & Poor’s – und untermauert damit nur den Status quo. Deutschland und Europa denken indessen schon weiter.

Medium_bd062128b1
von Roland Benedikter
10.02.2013

Setzen, CCC

Medium_6a5b04717e

Die Arbeit der Rating-Agenturen ist ein Eiertanz. Kommt das Rating zu früh oder zu spät, ist es zu hart oder zu weich, verliert das Institut seine Glaubwürdigkeit. Statt über die Nutzen zu meckern, sollten Staaten also den eigenen Defiziten in die Augen schauen.

Medium_353b25b73d
von Oliver Everling
13.07.2012

Sag mal AAA

Medium_29617247bf

Die großen Rating-Agenturen sind zu mächtig, ihr Einfluss aber kaum zu unterschätzen. Das verlockend simple Label aus Großbuchstaben suggeriert eine simple Welt, die es schlicht nicht gibt.

Medium_85ca0d5fc8
von Claire Hill
11.07.2012

Leck-Entdecker

Medium_376b170a04

Keine Glaubwürdigkeit, keine Aufträge, keine Marktmacht – so die Denke der Rating-Agenturen. Schönreden hilft am Ende nicht, denn wenn das Schiff leckt, muss es gestopft werden.

Medium_2e72d16cfd
von Volker Wissing
09.07.2012

Internet als Menschenrecht

Big_fa6e893239

Ich denke, also surf ich

Die Kuhdörfer Europas schielen neidisch nach Finnland: Ein neues Gesetz verspricht dort jedem Staatsbürger Zugang zum Internet. Wenn ein Leben ohne Netz nicht mehr denkbar scheint, muss es Menschenrecht werden – um jeden Preis. Mehr Kabel, mehr Satelliten müssen her, denn nur so wird der Mensch mündig.

WWW trotz ALG

Medium_4931fe81c3

Laut BGH gehört ein Internetzugang zur Lebensgrundlage. Doch in der Berechnung des ALG-II wird das Grundrecht auf Internet immer noch ausgeklammert.

Medium_16b6af9168
von Patrick Spät
09.02.2013

Der heiße Draht zueinander

Medium_d2168b1b40

Das Netz ist das mächtigste je von Menschen geschaffene Werkzeug der Aufklärung. Es ist essenziell, sich bewusst zu machen, dass Zugang zum Internet – und vor allem auch Breitbandzugang – für soziales und wirtschaftliches Wachstum mitverantwortlich ist.

Medium_32ab75adf0
von Hamadoun Touré
21.08.2010

Guten Appetit!

Medium_82337550e7

Kein Internet, keine Teilhabe an der Weltwirtschaft. Regierungen, die sich den Chancen des Netzes verschließen, werden vom globalen Ideenwettbewerb ausgeschlossen. Nur wer hungrig auf diese Möglichkeiten ist, profitiert vom digitalen Gedankenaustausch.

Medium_d623af19b6
von Dana Blankenhorn
18.08.2010

Erst kommt das Fressen, dann kommt das Netz

Medium_8f582c5489

So nötig universeller Zugang zum Internet auch ist: Andere Menschenrechte sind wichtiger. Wer Hunger und Durst leidet, dem hilft auch das Netz nicht. Auch im Zeitalter der Kommunikation gilt es, zunächst grundlegenderen Menschenrechten Geltung zu verschaffen.

Medium_86c289b57f
von David Brooks
18.08.2010

Neue Bündnisse in Europa

Big_ee86731733

Das europäische Dorf

In der Krise suchen Deutschland und Frankreich neue Verbündete: Deutschland führt den sparwilligen europäischen Norden an und schaut dabei auch vermehrt nach Osten, vor allem nach Polen. Frankreich solidarisiert sich mit den krisengebeutelten südeuropäischen Ländern Spanien und Italien. Nicht mehr das Tandem bringt die europäische Integration voran, sondern die Einbindung ganz neuer Partner durch die beiden Länder.

Gemeinsam durch den Sturm

Medium_05e767bc8f

Es ist nur logisch, dass sich Frankreich stärker solidarisch mit seinen südlichen Nachbarn zeigt, ist es doch ein mediterranes Land. Die Freundschaft zu Deutschland gerät dadurch aber nicht in Gefahr.

Medium_114bf9f6e8
von José Maria Gil-Robles
02.02.2013

Nicht so stiller Teilhaber

Medium_7a069d277d

In einer erweiterten EU muss die europäische Erzählung ebenfalls erweitert werden. Polen möchte mitmachen. Die Frage ist, ob Paris und Berlin überhaupt eine Idee haben, welche Rolle Warschau in den gegenwärtigen Reformprozessen zukommen kann.

Medium_1880a9cd54
von Marek Prawda
01.02.2013

Die Kunst des Krieges

Medium_c37ff84177

Frankreich und Deutschland handeln den Frieden nach dem Ende des Euro-Kriegs aus. So kann die politische Struktur in Europa neu ausgerichtet werden. Das funktioniert aber nur, wenn auch andere Länder bei der Lösung der Krise mitmachen dürfen.

Medium_087ae2749f
von Stefano Casertano
31.01.2013

Sehnsucht nach Europa

Medium_9de3dbaf32

Die Rückkehr Russlands nach Europa ist ins Stocken geraten, der Wunsch der russischen „Westler“ nach einem Platz im gemeinsamen europäischen Haus ist aber ungebrochen.

Medium_faa5baa645
von Leonid Luks
30.01.2013
meistgelesen / meistkommentiert