Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist. Rudi Völler

Debatten

Katastrophenschutz und -prävention

Big_8102147fa3

Land unter

Nicht zum ersten Mal flutete das Wasser Deutschlands Straßen und Wohnzimmer. Der Schaden ist gewaltig, doch Politiker denken in Legislaturperioden, Bürger verweigern sich baulichen Zugeständnissen und Versicherer stellen sich quer. Wie schaffen wir eine Kultur der Vorsorge, die bei der nächsten Katastrophe rechtzeitig Alarm schlägt?

Am falschen Ende gespart

Medium_aad71b07ad

Die Fluten der vergangenen Wochen haben bundesweit heftige Schäden angerichtet. Nun steuert der Bund acht Milliarden Euro bei. Hätte diese Riesensumme nicht rechtzeitig investiert werden können?

Medium_a25e852565
von Christian Magerl
18.07.2013

Zu neuen Ufern

Medium_30b4bc5664

Hochwasserschutz beginnt bei der Landschaftsplanung. Dass Flüsse über die Ufer treten, ist nicht zu verhindern. Darum sollten wir vor allem die vielerorts umfunktionierten Flussauen respektieren, denn sie sind natürliche Überschwemmungsgebiete.

Medium_503017a5cc
von Karl Matthias Wantzen
28.06.2013

Das gescheiterte Drohnen-Projekt der Bundeswehr

Big_85edf5e853

Keiner flog übers Kuckucksnest

„Euro Hawk“, das 500 Millionen teure Drohnen-Projekt der Bundeswehr, ist gescheitert. Verteidigungsminister De Maizière will nichts gewusst haben. Und bleibt im Amt. Den Schaden hat der Steuerzahler.

Mehr Differenzierung, bitte!

Medium_9ed291b4bd

Zu oft werden die Teilaspekte der Drohnen-Debatte vermischt und vermengt. Ob moralische Frage, US-Praktiken oder die Beschaffung des Euro Hawk, wir benötigen hier eine klare Unterscheidung, um die gesellschaftliche Debatte nach vorne zu bringen.

Medium_f2b0efbcc1
von Klaus Wittmann
12.07.2013

Fehler mit System

Medium_6729d537c7

Die Euro-Hawk-Affäre offenbart nicht allein das schlechte Krisenmanagement des Verteidigungsministers, sondern auch gravierende Fehler im Beschaffungswesen der Bundeswehr. Viel Arbeit für den Untersuchungsausschuss.

Medium_53cd81543b
von Omid Nouripour
19.06.2013

Verbranntes Geld

Medium_a7629a6a22

Die Politik unterscheidet zwischen Steuerhinterziehung und -verschwendung. Aber wieso eigentlich?

Medium_34400c7d60
von Reiner Holznagel
16.06.2013

Sachlichkeit tut not

Medium_0c39917093

Die gescheiterte Euro-Hawk-Beschaffung zeigt: Die Bundeswehr braucht funktionsfähige Controlling-Strukturen. In einer versachlichten Debatte sollten wir uns mit zivilen Einsatzmöglichkeiten von Drohnen befassen. Diese können etwa bei Flutkatastrophen hilfreich sein.

Medium_f370ceb19d
von Elke Hoff
14.06.2013

Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Big_6ba4b331d1

Ausgefunkt

Das Aus des griechischen Rundfunks ermöglicht ein Gedankenspiel: Was würde das Ende von ARD und ZDF in Deutschland bedeuten? Wie viel öffentlich-rechtlichen Rundfunk brauchen wir?

Zwei Liter Wissen gegen den Durst

Medium_ad53661973

Dass ARD, ZDF & Co. durch Liebesschnulzen und Talkshows zur besten Sendezeit verblöden, ist kein Wunder. Die Sender sollten sich besser wieder auf ihr ureigenes Geschäft konzentrieren: Bildung statt Quote.

Medium_3ce5dd8499
von Jeanne Rubner
11.07.2013

Wichtiger denn je

Medium_02d59f3172

Allen Unkenrufen zum Trotz ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk gerade in Zeiten unendlicher Medienangebote unverzichtbar. Denn er garantiert qualitativ hochwertigen Journalismus. Abschalten ist darum keine Alternative – auch nicht in Griechenland.

Medium_3d5ea1f390
von Barbara Thomaß
10.07.2013

Öffentlich-rechtliche Großbaustelle

Medium_3dc7b64b4e

Die Begründung der beschlossenen Auflösung des griechischen Staatsrundfunks ERT bleibt vage. Die Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland müssen einen derartigen Schritt zwar nicht befürchten, doch auch bei ARD und ZDF besteht reichlich Reformbedarf – nicht nur in puncto Programminhalte.

Medium_97dc176551
von Kathrin Senger-Schäfer
09.07.2013

Profilloses Geplänkel

Medium_84133fa058

Niemand wünscht den Öffentlich-Rechtlichen ein Ende wie dem griechischem Staatsrundfunk ERT. Doch Strukturen müssen sich ändern, um Wildwuchs zu stoppen.

Medium_f204f7e402
von Ernst Elitz
08.07.2013

Der Einfluss von Nachrichten

Big_e1a262617e

Richtig wichtig

Nachrichten erheben den Anspruch auf Relevanz – und versorgen sie uns mittlerweile minütlich mit Informationen. Doch legen Journalisten bei ihrer Themenauswahl eigentlich die richtigen Kriterien an? Ihre Entscheidung hat einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung der Leser.

Im Zerrspiegel der Realität

Medium_c790bb9efe

Nachrichten und Realität sind zwei Paar Schuhe. Wer das vergisst, der hat ein verzerrtes Bild von der Welt.

Medium_cb0c39cd82
von Pamela Shoemaker
07.07.2013

Meinungshoheit kommt vor dem Fall

Medium_81530a7f95

Medien sehen sich selbst als die vierte Gewalt. Ihrem Ideal von Unabhängigkeit und Moral werden die Journalisten aber schon lange nicht mehr gerecht.

Medium_1dc5c69b0b
von Johannes Musial
03.07.2013

Bild' mir meine Meinung

Medium_0d57b07ace

Nachrichten versagen als Grundlage für Wahrheitsfindung: Schuld haben Journalisten, die zu sehr auf die Arbeit ihrer Kollegen schielen.

Medium_a2fd176617
von Hans Mathias Kepplinger
01.07.2013

Streit um die Keimbahntherapie

Big_4ec9d9320e

Erb gut

Ab Februar 2014 können mit Erbkrankheiten belastete Eltern Gentests an Embryonen mithilfe der Präimplantationsdiagnostik durchführen lassen. Geschädigte Embryonen werden vernichtet – eine Praxis die das Land spaltet. Eine Alternative wäre, vor der Befruchtung mittels Keimbahntherapie einzugreifen. Erbinformationen werden aus Eizellen mit erbkranken Mitochondrien in Eizellen mit gesunden Mitochondrien transferiert. Erbkrankheiten könnten damit verhindert werden. Noch ist dieses Verfahren verboten – muss der Gesetzgeber aktiv werden?

Lieber Adoptieren

Medium_a626aab879

Die Keimbahntherapie weckt falsche Hoffnungen. Den Nutzen, den sie für eine winzige Minderheit bedeuten könnte, wiege das hohe Risiko keineswegs auf.

Medium_1b1d00fc78
von Marcy Darnovsky
26.06.2013

Abwarten lautet die Devise

Medium_1fc115034f

Noch ist unklar, ob Keimbahntherapie eines Tages risikoarm sein wird. Bis dahin muss die Gesetzgebung Widersprüche ausräumen.

Medium_935a48d1fa
von Jochen Taupitz
25.06.2013

Neue Wege gehen

Medium_b12993bd61

Es gibt kein Gegenargument, das stark genug ist, der Gewinnung gesunden Lebens etwas entgegenzusetzen. Ein Fortpflanzungsgesetz sollte deshalb die Keimbahntherapie regeln.

Medium_72557494f2
von Nikolaus Knoepffler
24.06.2013

Debatte zur Bundestagswahl 2013

Big_97db0c7339

Wahlkampf an

Der Wahlkampf ist eröffnet, von nun an gilt: Abteilung Attacke vor, Raumgewinn um jeden Preis. Denn auch wenn die Umfragen aktuell keine Wechselstimmung erkennen lassen: Das letzte Wort wird am Wahltag gesprochen. Wer holt auf, wer fällt zurück?

Die Idioten igeln sich ein

Medium_c506883dad

Nicht in der sinkenden Wahlbeteiligung liegt eine Gefahr – sondern im Rückzug ins Private.

Medium_16b6af9168
von Patrick Spät
25.06.2013

Kleine Träne, große Wirkung

Medium_d52e8dce7b

Der Tränenausbruch könnte der entscheidende Wendepunkt in Steinbrücks Kampagne sein. Und erinnert dabei frappierend an einen Moment im letzten US-Wahlkampf.

Medium_ef23b4127d
von Robert Schütte
23.06.2013

Freiheit sieht anders aus

Medium_957f97465e

FDP-Politiker Buschmann fürchtete angesichts der Steuerpläne von SPD und Grünen um seine Freiheit. Die tatsächlichen Zustände in Deutschland scheint er längst vergessen zu haben. Eine Replik.

Medium_a1b8f41bd1
von Jan Stöß
21.06.2013

Gleich und gleich gesellt sich gern

Medium_464b7c2f4c

3.000 Euro für alle? SPD und Grüne machen im Wahlkampf klar, dass ihr Ziel ein Einheitseinkommen ist. Na dann, gute Nacht.

Medium_396dd2b9d4
von Marco Buschmann
03.06.2013
meistgelesen / meistkommentiert