Ein Buch über Twitter im Regal ist wie ein Foto vom Wagenheber im Kofferraum. Sascha Lobo

Debatten

Die Ohnmacht der Türkei

Big_8735995860

Zunehmender Halbmond

Recep Erdoğan will sein Land zur tonangebenden Macht in Vorderasien machen. Dabei bedient er sich der harten Hand und starker Wirtschaftskraft in der Türkei. Als Partner bleibt die EU damit langfristig auf der Strecke.

Die Tür muss offen bleiben

Medium_83623d75f0

Mit der Vereidigung Erdoğan scheint eine erneute Annäherung an Europa unmöglich. Doch auch in der Türkei ist die Wahrheit komplexer – und darum muss jetzt der EU-Beitritt forciert werden.

Medium_c6c4b973c8
von Michael Georg Link
29.08.2014

In der Beziehungskrise

Medium_86599a2421

Mit dem Arabischen Frühling nahm die Türkei die Chance wahr, ihre Rolle im Nahen Osten zu stärken. Erdogan setzt neue Prioritäten, die für Assad langfristig das Aus in Syrien bedeuten; für den Westen präsentiert sich die Türkei dafür als neue wichtige Partnerin im Nahen Osten.

Medium_6a0462a1a7
von Hüseyin Bagci
02.10.2011

Obamas Change

Big_7f601dc205

Ach, Barack!

Change! Das war das Versprechen, das Barack Obama bei seinem Amtsantritt gegeben hatte. Doch bei den Zwischenwahlen haben die Republikaner die Mehrheit im Repräsentantenhaus übernommen. Obama ist auf dem Boden der politischen Realität angekommen.

Amerikas Selfie

Medium_10258a9dae

Der Fall Michael Brown zeigt: Da war ja noch was. Und zwar Rassismus. Wieso die Proteste nie zu Ende gehen dürfen.

Medium_77e71285ac
von Lukas Hermsmeier
24.08.2014

Lost in translation

Medium_e06fb193b1

Kein Wunder, dass Obamas Übersetzer nur mit den Armen fuchtelte. Die Worte des Präsidenten waren verlogen und heuchlerisch. Über die gesellschaftlich akzeptierte Schizophrenie der Mächtigen.

Medium_b142f4f40f
von Meike Büttner
13.12.2013

Politik als Farce

Medium_276f9b5e53

Demokraten und Republikaner legten über Wochen die Verwaltung lahm, riskierten die Zahlungsunfähigkeit des Landes und lädierten ihr internationales Ansehen. Nun wurde das Problem aufgeschoben, nicht aufgehoben – denn der Fehler sitzt im System

Medium_a21977f43c
von Markus Müller
23.10.2013

Pathos in Dauerschleife

Medium_a6f0901611

Seit seiner Kandidatur 2008 verspricht uns Obama Großes. Doch seine Worte verlieren sich in mangelnder Nüchternheit und haben mit Realpolitik leider wenig zu tun.

Medium_bd062128b1
von Roland Benedikter
08.07.2013

Konflikt zwischen Israel und Hamas

Big_8bfe7636ca

Schachmatt

Der neu entflammte Konflikt zeigt: Vom Frieden ist Nahost weit entfernt.

Gaza inmitten von Parolen und Tränen

Medium_b257baae2f

Der Krieg in Gaza ist auch ein Kampf um Worte und Deutungshoheit. Ist die Hamas ausschließlich eine „Terrororganisation“, wie Israels Regierung sagt? Der Nahost-Konflikt stellt uns Journalisten vor ein großes Dilemma.

Medium_4fa345d07a
von Stephan Hallmann
13.08.2014

Dialektik der Doppelmoral

Medium_fd4ca8273e

Die Aufklärung wird vorwiegend durch die ewigen Relativierer bedroht, die bereitwillig jede moralische Verdrehung mitmachen.

Medium_2d490c7f2d
von Andreas Backhaus
13.08.2014

Wer sich sorgen muss

Medium_609c9a9c0b

Die starke Reaktion von Politik und Medien gegen die antisemitischen Ausbrüche hat Eindruck gemacht. Für Israel gibt es ohnehin wichtigere Gründe als das eigene Ansehen, um Frieden zu schließen.

Medium_8d228616cd
von Thore Schröder
26.07.2014

Zeichen auf Sturm

Medium_b9a510317b

Die Radikalen der Hamas nötigen Israel zu einem harten Gegenschlag. Doch daran, die Hamas endgültig zu stürzen, kann Jerusalem kein Interessse haben.

Medium_93b0b557aa
von Christian Böhme
13.07.2014

Globale Machtverschiebung

Big_fac5003da0

Das große Tauziehen

Migration, Ressourcenschwund, Bevölkerungswachstum, Revolutionen: Francis Fukuyamas These vom „Ende der Geschichte“ scheint überholt. Welche Machtverschiebungen stehen der Welt bevor? Und wie geht Europa damit um?

Der falsche Feind

Medium_a60bce1b73

Die USA und der Iran dämonisieren sich gegenseitig – obwohl sie spätestens seit 9/11 regelmäßig ähnliche strategische Interessen verfolgen. Die abermalige Chance auf eine Annäherung im Zuge der Irakkrise sollte nicht ungenutzt verstreichen.

Medium_3c17465fca
von Ragnar Weilandt
24.07.2014

Justizias neue Macht

Medium_bb6f4d9a3f

Lange galt der Internationale Strafgerichtshof als langsam, parteiisch, unfähig. Tatsächlich aber ist das Gericht in Den Haag heute so einflussreich wie lange nicht. Denn ein neuer Automatismus hat die Weltpolitik erfasst.

Medium_7319e64958
von Benjamin Dürr
07.05.2014

Der unsichtbare Dritte

Medium_bbc7285677

Obama kommt zu Besuch nach Deutschland, doch der wichtigste Akteur sitzt gar nicht mit am Tisch: China. Das Reich der Mitte verändert die transatlantischen Beziehungen.

Medium_bd062128b1
von Roland Benedikter
19.06.2013

Völlig neu

Medium_8b2d5efb34

Die Vereinten Nationen sind nicht in der Lage, eine Weltregierung im Sinne einer Global Governance zu werden. Wir brauchen deshalb alternative Netzwerke und Institutionen, die flexibel auf globale Entwicklungen reagieren und die zugrunde liegenden Interessen formulieren.

Medium_90ba324376
von Pierre Calame
25.02.2012

Energiewende als Kern der Weltrettung

Big_d56a462c49

Nun doch kurz die Welt retten

Energiewende und Klimaschutz brauchen nicht noch mehr Pragmatismus. Im Gegenteil.

Machen Sie es sich selbst

Medium_e44324e798

Die Energiemultis bremsen die Energiewende systematisch aus und die Politik schaut weg. Hektik kommt bei Wirtschaftsminister Gabriel nur dann auf, wenn die Industrie klagt. Zeit, selbst aktiv zu werden.

Medium_acbc498642
von Volker Quaschning
07.08.2014

Ein Job für Herkules

Medium_bb98fbb687

Noch ist Deutschland Vorreiter, doch die Energiewende ist eine riesige Herausforderung. Immerhin: Die Weichen wurden richtig gestellt.

Medium_25327cd5b6
von Torsten Albig
06.08.2014

Mehr Schwäbisch für Berlin

Medium_d487fd085d

Die Energiewende kann nur gelingen, wenn Wirtschaft und Investoren klare Regeln vorfinden. In Stuttgart ist das angekommen, in Berlin noch nicht.

Medium_8233a20f21
von Winfried Kretschmann
05.08.2014

Vom Umgang mit dem Scheitern

Medium_7239031dea

Die geplante Reduzierung der Treibhausgase entpuppt sich als das, was sie schon immer war: Augenwischerei. Dabei gibt es durchaus eine Chance, Wunsch und Realität zusammenzuführen.

Medium_0d66623a24
von Oliver Geden
04.08.2014

Brasilien und die Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Big_af6cf37cd1

Eine unrunde Sache

Brasilien ist Gastgeber der Fußball-WM 2014 und die Bürger sind aufgebracht: Die Spiele können die Probleme des Landes nicht kaschieren und die Regierung ist in Zugzwang.

Von Format keine Spur

Medium_e6c77f6769

Grollend zogen die Proteste über das Land. Während der WM hätten sie ihren Höhepunkt erreichen sollen, doch der blieb aus. Schuld daran ist die Bewegung selbst.

Medium_56e06dc268
von João Feres Júnior
03.07.2014

Wenn der Fußball interveniert

Medium_500462a8f2

Noch kranken die Protestbewegungen an innerer und äußerer Schwäche. Doch ihre Haltung ist bereits klar: Das Geschäftsmodell Mega-Event und Demokratie gehen in einem Land wie Brasilien strukturell nur schlecht zusammen.

Medium_4d075575d6
von Dawid Danilo Bartelt
30.06.2014

Aufbruch in eine bessere Welt

Medium_9d993d29ab

Ein großes Fußballfest und ein nachhaltiges Investitionsprogramm wurde den Brasilianern versprochen – die sind jetzt sauer und darin liegt eine Chance für das Land.

Medium_e0be3b63f8
von Ina Peters
18.06.2014

Unerfüllte Erwartungen

Medium_f9ea59f312

In Brasilien gibt es nicht nur Widerstand gegen die teure WM. Die Bürger haben Wut aufgrund eines viel größeren Problems.

Medium_06ab707613
von Sérgio Costa
16.06.2014
meistgelesen / meistkommentiert