Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand. Charles Darwin

Debatten

Energiewende als Kern der Weltrettung

Big_d56a462c49

Nun doch kurz die Welt retten

Energiewende und Klimaschutz brauchen nicht noch mehr Pragmatismus. Im Gegenteil.

Der Klimasschutz ist die große Herausforderung der gesamten Menschheit

Medium_509405848b

Die Prognosen zum Klimawandel im fünften Sachstandsbericht des Weltklimarates (IPCC) bestätigten alle Befürchtungen und verschärften diese noch. Der Zusammenschluss der weltweiten klimanaturwissenschaftlichen Forschung war in der Vergangenheit eher noch zu optimistisch mit seinen Prognosen.

Medium_2b7980c378
von Felix Ekardt
16.12.2015

Ökobewegung 2.0

Medium_fed7dd9e12

Das „Ecomodernist Manifesto“ wagt einen optimistischen Ausblick auf eine Welt des Wohlstands mit hohem Energie- und niedrigem Naturverbrauch. Wie genau die aussehen soll, ist aber unklar.

Medium_3c231088aa
von Thilo Spahl
27.04.2015

Entwicklungshilfe und Internet

Big_022c5e25dd

Erste Hilfe, Essen, Ethernet

300 Millionen Handys gibt es inzwischen in Afrika, nirgendwo sind die Zuwachsraten der Internetversorgung höher als in Afrika, im Mittleren Osten und in Südasien. Doch welche konkreten Chancen ergeben sich für die Entwicklungszusammenarbeit – und für wen?

Entwicklungshilfe 2.0

Medium_b800069a02

Entwicklungshilfe basiert auf dem Transfer des westlichen Knowhows in die weniger entwickelten Länder. Doch ungeachtet bester Absichten, geballten Fachwissens und großzügiger Finanzierung scheitern viele Entwicklungshilfeprojekte, und zwar am unreflektierten Technologievertrauen.

Medium_365fffe9e1
von Lioudmila Chatalova
10.12.2015

Online in Afrika

Medium_022c5e25dd

Neue Kommunikationstechnologien können zum Motor für wirtschaftliche Entwicklung werden. Wir müssen private Innovationen und Projekte vor Ort unterstützen und den Behörden dabei helfen, einen fairen Wettbewerb in Entwicklungsländern zu ermöglichen. Das Credo dabei: lokale Stabilität statt globaler Transferzahlungen.

Medium_e9e0487e7b
von Pierre Lucante
15.05.2011

Die goldene Kugel geben

Medium_85deb7a51e

So gut gemeint die großflächige Versorgung unterentwickelter Länder mit IT-Technologie ist, so sehr geht sie am Kern des Problems vorbei. Wenn Entwicklungszusammenarbeit nicht auf regionale Umstände flexibel reagiert und Technik weiterhin als eine Art goldene Kugel begreift, helfen wir höchstens der westlichen Computerindustrie.

Medium_9fb7cd3cb8
von Eduardo Villanueva
29.04.2011

Ein Platz an der digitalen Sonne

Medium_ba1aa6322d

Wenn der Westen seine Informationstechnologie in die Dritte Welt exportiert, geht es dabei nicht zuletzt um Werte. Der Glaube an „freie“ und deregulierte Märkte, unsere Lebensweise und vieles mehr. Die Chancen unbestritten, erinnert die derzeitige Entwicklungshilfe an klassisch imperialistische Bestrebungen.

Medium_9a11dccf13
von Robert Bichler
14.04.2011

The European Debatte

Big_84fdaad157

Debatte

Unwissenheit ist kein Argument.

Was ist Demokratie?

Medium_97fd39c68d

Wählen gehen? Den Politikern vertrauen? Protestieren? Unter dem Begriff Demokratie sammeln sich viele Vorstellungen und Ideen. Emanuel Richter schreibt über Gegenmaßnahmen gegen demokratische Beliebigkeit.

Medium_3f7ee56a5e
von Emanuel Richter
05.12.2015

„Grenzenlose“ Menschlichkeit

Medium_8c58b4ac9c

Wolfram Weimer, der neue Verleger von The European, für den ich zwei Jahre lang mit Freude geschrieben habe, fordert den Schutz der Grenzen zur Lösung der „Migrationskrise“. Doch Weimer denkt seine Forderung nicht zu Ende. Eine Replik.

Medium_1d4b1b030e
von Heinrich Schmitz
27.10.2015

Schützt endlich unsere Grenzen

Medium_2bffd95c84

Die Migrationskrise weitet sich aus zum historischen Drama. Immer gewaltiger wird die Masseninvasion von illegaler Zuwanderung. Es wird Zeit, die Grenzen endlich wieder zu schützen.

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
26.10.2015

Kommt der Rechtsruck in Polen?

Medium_c814ba187c

Der Wahlkampf in Polen ist vorbei. Am Sonntag wählt unser Nachbarland ein neues Parlament und es ist so gut wie sicher, dass die bisher regierende liberal-konservative Bürgerplattform (PO) die Parlamentswahl nicht zum dritten mal in Folge gewinnen wird – alle Umfragen sehen die rechts-konservative PIS an erster Stelle.

Medium_ded50779d4
von Adam M. Zapert
24.10.2015

Die Terroranschläge von Paris

Big_c616b33d8e

Schon wieder Paris

Am Freitag den 13. November 2015 erlebte Frankreichs Hauptstadt einen der schwersten Angriffe seit dem 2. Weltkrieg. Wie gehen wir mit der neuen Qualität des internationalen Terrorismus um?

Warum wir Charlie bleiben müssen

Medium_4f86e53572

Erst die für ihre Karikaturen niedergemetzelten Männer von Charlie Hebdo, dann die Geiseln in einem jüdischen Supermarkt, jetzt das Bataclan-Massaker und die Schüsse von Saint Denis – all diese terroristischen Akte sind eine Kriegserklärung. Gegen uns, gegen unsere Art zu leben. Doch wie sollen wir als Gesellschaft darauf reagieren?

Medium_c6f7b5f245
von Florian Meidenbauer
24.11.2015

Zeichen des Muts

Medium_223ca80976

Die Terroristen sind gescheitert: Ihre Taten haben die Menschen Europas noch enger zusammenrücken lassen. Es ist an der Zeit, dass nun auch die Staats- und Regierungschefs der EU an einem Strang ziehen.

Medium_f1c7359268
von Franz Eibl
19.11.2015

Es wird ein zäher, harter Kampf

Medium_f567607e97

Die jüngsten Terroranschläge von Paris können durchaus als eine Zäsur in der Entwicklung des transnationalen Terrorismus betrachtet werden. Seit dem 13. November 2015 ist nun jedenfalls evident, dass auch der Islamische Staat (IS) gleichermaßen operativ und logistisch imstande ist, größere terroristische Vorhaben in Europa auszuführen.

Medium_7a6b14dad1
von Nicolas Stockhammer
18.11.2015

Mehr Israel in Europa?

Medium_9897b1b9a5

Israelische Experten staunen über das Geheimdienstversagen und die laxen Gesetze, die die Taten von Paris ermöglicht haben. Doch ihre Ratschläge sind nicht alle so anwendbar wie im Nahen Osten.

Medium_c2a59232f5
von Thore Schröder
17.11.2015

Die Türkei wählt - mehr als nur ein neues Parlament

Big_96887889a9

Zurück in die Autorität?

Am 7. Juni wählt die Türkei ein neues Parlament. Laut Prognosen besteht für die derzeit regierende AKP eine realistische Chance die absolute Mehreit zu gewinnen. Sollte ihr das gelingen, könnte sie diesen Erfolg nutzen, um eine Verfassungsänderung hin zu einem präsidentiellen System durchzusetzen. Wie realistisch ist dieses Szenario und welche Konsequenzen hätte ein solcher Wandel für die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU?

Die Angst hat gesiegt

Medium_97e050684a

Die islamisch-konservative AKP und Präsident Recep Tayyip Erdoğan sind trotz aller Umfragen und Prognosen gestärkt aus der Wahl am vergangenen Sonntag hervorgegangen. Erdoğan und Davutoğlu konnten die Angst der Bevölkerung am erfolgreichsten instrumentalisieren. Aber auch die Opposition hat ihnen in die Hände gespielt.

Medium_446de26d13
von Ercan Karakoyun
02.11.2015

Wandel um welchen Preis?

Medium_9706a24407

Während Erdoğan seine Macht zunehmend ausweiten will, mehren sich kritische Stimmen. Die bevorstehenden Parlamentswahlen könnten daher weitreichende Folgen haben. Nicht nur für die Türkei.

Medium_26f6d47b8d
von Yaşar Aydin
05.06.2015

Die Türkei auf Abwegen?

Medium_ae1d7813b8

Eine Änderung der türkischen Verfassung ist unabdingbar. Entscheidend dabei ist, dass eine neue Verfassung mit ausreichend Kontrollfunktionen versehen wird. Ob dies gelingt, bleibt zu hoffen.

Medium_6ab9e915d0
von Enes Bayrakli
04.06.2015

Terrorismus als Ideologie

Big_dc87ef5c82

Dschihad 2.0

Die von El Kaida rekrutierten Terroristen sind längst nicht mehr nur in Afghanistan und Pakistan zu suchen. Spätestens seit dem beinahe geglückten Attentat auf ein US-Flugzeug vor wenigen Wochen ist auch der Jemen im Visier der Ermittler. Wie verteidigt man sich gegen einen Feind, der kaum noch über feste Strukturen verfügt und stattdessen den Export seiner Ideologie perfektioniert hat?

Die Ruhe vor dem Sturm?

Medium_c7a91dbf7a

Herrscht nach den Pariser Charlie–Hebdo–Anschlägen zu Anfang dieses Jahres nun eine Art unheilvolle Ruhe vor dem Sturm? Was die Perzeption des transnationalen Terrorismus betrifft, scheint es seltsam ruhig in Europa geworden zu sein.

Medium_7a6b14dad1
von Nicolas Stockhammer
20.10.2015

Die Rhetorik des Terrors

Medium_9d2ba9cda5

Die Sprache des Islam ist revolutionär – und für politische Zwecke zu gebrauchen. Um den globalen Dschihad zu befeuern, sucht El Kaida jedoch nicht nur im Koran nach Argumenten, sondern auch in der islamischen Geschichte.

Medium_ecd3fbc77d
von Daniel Gerlach
20.02.2010

Raus aus der Spirale der Gewalt

Medium_bcc6efcad9

Die Erfahrungen im Anti-Terror-Kampf zeigen: Militärische Logik hilft im Kampf gegen islamistische Gewalt nicht weiter. Im Gegenteil: Sie erzeugt nur weitere Brandherde.

Medium_c19d624d76
von Michael Lüders
16.02.2010

Gegengift Globalisierung

Medium_68c3b9edd1

Wer Terrorismus bekämpfen will, der muss sich um die Köpfe und Herzen der Menschen bemühen. In der Globalisierung mit ihrer Perspektive eines besseren Lebens liegt der Schlüssel für den Erfolg – das sollte vor allem Europa verstehen.

Medium_50c3d456e2
von Andrew Denison
10.02.2010
meistgelesen / meistkommentiert