Wie können Sie in diesem Ton mit dem Präsidenten der Republik sprechen? Nicolas Sarkozy

Debatten

Liberalismus und Terrorismus

Big_b4803df4f6

Wir wählen die Freiheit

Der 11. September hat den Liberalismus auf die Probe gestellt: Welche Freiheiten sind wir bereit, um der Sicherheit willen aufzugeben? Viele sind an dieser Frage gescheitert – oder irren orientierungslos durch die Debattenlandschaft.

De Maizière: Es gibt keinen Zusammenhang mit dem Flüchtlingszuzug nach Deutschland

Medium_4afe4fbd3d

Das Würzburger Attentat hat in aller Klarheit gezeigt, dass Verfassung, Recht und Gesetz bei Angehörigen der politischen Eliten keine Beachtung mehr finden. Von vielen Medien wird das ebenfalls nicht als Problem betrachtet. Sie sehen nur noch eine Schwierigkeit darin, die Bevölkerung mit allem Mitteln dazu zu bringen, das als normal zu akzeptieren.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
22.07.2016

Ich vermisse die fällige Rücktrittsforderung an Renate Künast

Medium_eb122d8e75

Die Einzelfälle häufen sich. Sie werden zum Albtraum. Es reicht nicht mehr, auf Facebook Artikel zu liken oder zu teilen, jeder muss aktiv werden und einen Politikwechsel fordern. Jeder kann seine verantwortlichen Bundes- und Landtagsabgeordneten aufsuchen und zur Rechenschaft ziehen. Wenn wir passiv bleiben, werden wir eines Tages im Albtraum gefangen sein.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
20.07.2016

Großbritanniens Rolle in der Europäischen Union

Big_1c66413617

Einsame Insel

Kann es ein Happy End für die Beziehung zwischen Großbritannien und der EU geben, oder sind alle Verhandlungen verlorene Liebesmüh?

Wie Theresa May um Europas Seele werben sollte

Medium_27e1f64703

Was macht die Seele Europas aus? Und wo weiß man besser, wie sie erhalten und gepflegt werden kann? Seit dem Brexit ist klar, dass um Europas Seele geworben werden muss: Hier mal eine erste Vorlage aus London, anlässlich des Berlin-Besuchs von Theresa May:

Medium_0ca2d0e626
von Gunnar Heinsohn
21.07.2016

Die Briten wurden mit Lügen und Emotionen überzogen

Medium_97fd39c68d

Die Engländer wurden mit unwahren Aussagen und Apellen an Instinkte und Ängste dazu gebracht, mit einer knappen Mehrheit gegen eine Zukunft in der Europäischen Union zu stimmen. Aber wieso sollte dieses Volk klüger und gemeinwohlorientierter sein als seine politischen Eliten?

Medium_01b472c06a
von Heinrich Oberreuter
16.07.2016

Nach dem Brexit ist vor dem Referendum

Medium_4b8dd2b3bf

Um das Vertrauen in die europäischen Institutionen zurückzugewinnen, braucht die EU jetzt nicht weniger, sondern mehr direkte Demokratie.

Medium_6854cd10cb
von Rolf Lührs
11.07.2016

Die EU muss sich einer inneren Revision unterziehen

Medium_856df12065

Nach einem Brexit könnten die politischen Folgen für Großbritannien noch dramatischer als die ökonomischen werden.

Medium_61b92f01b8
von Adrian Sonder
02.07.2016

Die nicht stattfindende Diskussion über TTIP

Big_d4186a68c3

Angriff der Chlorkrieger

Niemand ist an einer ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Freihandelsabkommen TTIP interessiert. Statt über Inhalte wird über Weltanschauungen debattiert, der Dumme bleibt am Ende der Bürger.

Die Ablehnung von TTIP: das einzig Positive am Brexit

Medium_0f4fee3f60

Im diesem Juli feiert der Plan für das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) sein dreijähriges Bestehen. Der größte Wunsch vieler Lobbyisten ist es, das Abkommen Realität werden zu sehen. Doch wenn TTIP dann wirklich kommt, wird es für alle Seiten nachteilig sein. Hoffnung für TTIP-Gegner kommt nun von der britischen Insel – ausgerechnet.

Medium_7578c74b4a
von Robert Born
19.07.2016

Strategische Antwort auf Neue Weltwirtschaftsmächte und industrielle Megatrends

Medium_a02912f187

Die Weltwirtschaft hat sich in den zurückliegenden 25 Jahren dramatisch verändert. Neue Weltwirtschaftsmächte sind entstanden und neue Megatrends in der Industrie aufgekommen. Das transatlantische Handels- und Investitionsabkommen TTIP und sein Gegenstück, das transpazifische Abkommen TPP, sind strategische Antworten der alten Weltwirtschaftsmächte auf die neuen Herausforderungen.

Medium_59c555e5ca
von Hans-Heinrich Bass
13.04.2016

TTIP zerstört unsere Lebensmittel!

Medium_0f4fee3f60

Kaum ein Thema trifft auf so große Ablehnung in der deutschen Bevölkerung – trotzdem wird es von der Kanzlerin und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel so vehement forciert. Der technologische Fortschritt in der jüngeren Vergangenheit ermöglicht neue landwirtschaftliche Produktionsverfahren. Doch wer profitiert davon? Ein Blick auf die Lebensmittelindustrie.

Medium_ebf0949af7
von Janosch Ginglinger
23.02.2016

Was lange währt, muss nicht gut werden

Medium_bb635bd6f4

Es liegt an den TTIP-Befürwortern, zu beweisen, dass das Abkommen tatsächlich taugt. Bis dahin muss die Debatte weitergeführt werden.

Medium_bab76e5185
von Katharina Dröge
15.06.2015

Unruhen in der Türkei

Big_c6b9aaaf21

Baum fällt!

Hunderttausende Türken protestieren gegen den autoritären Regierungsstil von Ministerpräsident Erdogan. Längst geht es um viel mehr, als die bedrohten Bäume im Gezi-Park. Wie geht es weiter in einem der wichtigsten Länder an der Grenze von Europa und Asien?

„Todesstrafe würde Ende der Beitrittsverhandlungen bedeuten“

Medium_80f8882d32

Nach dem Putsch hat die türkische Regierung drastische Schritte erwogen und erwägt die Todesstrafe wieder einzuführen. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) enden bei einem derartigen Schritt mit sofortiger Wirkung die Gespräche über eine EU-Mitgliedschaft des Landes. “Deutschland und die EU haben eine klare Haltung: Wir lehnen die Todesstrafe kategorisch ab”, sagte Regierungssprecher Seibert.

Medium_b6d0626984
von The European
18.07.2016

Erdoğan, das Opferlamm

Medium_78045cf8cd

Vor den Kommunalwahlen haben sich ungewöhnlich viele Intellektuelle als AKP-Anhänger geoutet. Sie sehen in Premier Erdoğan einen wehrhaften Demokraten und verteidigen seine Methoden nach dem Motto „Der Zweck heiligt die Mittel“.

Medium_d95c549ac0
von Ulrike Dufner
15.04.2014

Es hat sich ausgeflirtet

Medium_faf0346259

Der Wahlsieg Erdoğans hat auch eine positive Seite: In der Türkei beschäftigt man sich wieder mit der EU. Das neuentflammte Interesse wird jedoch nicht belohnt.

Medium_13ff3cce8d
von Faruk Şen
08.04.2014

Der Sultan schlägt zurück

Medium_a8b341e4b9

Die Kommunalwahlen in der Türkei haben einen klaren Sieger hervorgebracht: Premier Erdoğan. Der hat seine Machtbasis unzweifelhaft behauptet. Seine Gegner müssen bereits seinen Gegenangriff fürchten.

Medium_53cd9efab4
von Michael Meier
03.04.2014

Deutschlands Rüstungsexporte

Big_4fc635f47e

Pimp my conflict

Hunderte Milliarden Euro werden weltweit jedes Jahr für Waffen und Waffensysteme ausgegeben, Deutschland ist mittlerweile zum Waffenexporteur Nummer drei aufgestiegen. Eine zweifelhafte Ehre – es gibt keinen Grund, 200 Panzer in eine Krisenregion zu verkaufen.

Deutschland ist zur Rüstungsexportrepublik geworden

Medium_bf0292df62

Die SPD ist mit ihrem Versprechen, die Rüstungsexporte zu reduzieren, gescheitert.

Medium_33f6620e34
von Gregor Gysi
18.07.2016

Waffen für alle

Medium_94e4fa6f54

Deutsche Rüstungsgüter werden in die ganze Welt exportiert und meistens siegen die wirtschaftlichen Interessen gegenüber den Menschenrechten. Einzig ein Verbot würde helfen, aber dazu kann sich die Bundesregierung nicht durchringen.

Medium_02b3a7d5b3
von Jan van Aken
08.06.2012

Panzer, Pleiten, Pannen

Medium_47fe20c4fc

Die saudischen Wahhabiten stehen für eine Politik der Unterdrückung – ob im eigenen Land oder in benachbarten Ländern. Während Teheran und Riad in ihrer repressiven Haltung zunehmend Gemeinsamkeiten ausmachen, bleibt völlig unklar, wem deutsche Waffen in die Hände fallen, wenn der saudische König Abdullah stirbt.

Blutgeld

Medium_af76eb013f

Jeder Arbeitsplatz in der britischen Rüstungsindustrie wird mit 9.000 Pfund subventioniert. Selbst aus ökonomischer Sicht hat der stetig steigende Waffenexport deshalb keinen Sinn. Also: Schluss damit!

Medium_6b97c3d2da
von Kaye Stearman
18.03.2011

Großbritannien am Scheideweg

Big_3ccc0bcf9b

Time to Say Goodbye

Die politische, wirtschaftliche und kulturelle Identität Großbritanniens galt immer als unerschütterlich. Dann kam die Finanzkrise und änderte alles. Am 6. Mai wählten die Briten Premierminister Gordon Brown ab. Doch eine klare Mehrheit gibt es im Unterhaus nicht. David Camerons Torries müssen mit den Liberalen koalieren.

Brexit – ein Crashkurs in Demokratie

Medium_7e2b808610

Der Brexit könnte der Aufbruch in eine neue demokratischere und freiere Zukunft Europas sein.

Medium_be80972d91
von Matthias Heitmann
16.07.2016

Hauptsache Baby

Medium_56896e0f72

Prinz George – der jüngste Spross des britischen Königshauses – ahnt nicht, wie sehr er sein künftiges Reich spaltet. Während die einen nur über die zum Unterhalt der Royals notwendigen Steuern lästern, reißen sich die Monarchie-Anhänger um die Geburts-Souvenirs.

Medium_cda10de9ec
von Rachelle Pouplier
30.07.2013

Griechbritannien

Medium_c5a765b9a1

Griechenland rein, Großbritannien raus? Die Kommentatoren der Euro-Krise verrennen sich in unsinnigen Forderungen. Ohne das Inselreich geht es nicht – das zeigt schon ein Blick in die Geschichte.

Medium_e9413785f0
von Gérard Bökenkamp
18.12.2011

Inselkoller

Medium_a53068050b

Die Republik Nordirland ist auf dem besten Weg, sich von der englischen Krone loszusagen, um wieder Teil Irlands zu werden. Bei den Parlamentswahlen sind die Unionisten erstmals ins Hintertreffen geraten, und bald könnte ein ehemaliger IRA-Aktivist First Minister werden.

Medium_1ed7ce50dc
von Daniel Fallenstein
20.05.2010
meistgelesen / meistkommentiert