Die Gegenwart kann man nicht messen. Alexander Kluge

Schon wieder Paris

Big_c616b33d8e

Am Freitag den 13. November 2015 erlebte Frankreichs Hauptstadt einen der schwersten Angriffe seit dem 2. Weltkrieg. Wie gehen wir mit der neuen Qualität des internationalen Terrorismus um?

Hintergrund

Terrorangst in Deutschland

Medium_512f2b5dbb

Die Mehrheit der Deutschen fühlt sich bedroht

Laut dem ROLAND RECHTSREPORT fühlen sich die Bundesbürger durch die Zunahme von Anschlägen und Amokläufen im Sommer des vergangenen Jahres in ihrem Sicherheitsgefühl stark bedroht. Mehr als ein Viertel meidet bestimmte Orte oder Ereignisse.

Das neue Anti-Terror-Paradigma

Medium_9f1b79d4f4

Publizität ist der Sauerstoff des Terrorismus

Terrorismus in seiner gegenwärtigen transnationalen Ausprägung ist am ehesten mit einem heimtückischen Virus zu vergleichen. Er manifestiert sich in einem von außen herangetragenen Angriff auf den Staat, der im inneren Organismus, dort wo der Körper zugleich am verletzlichsten ist, zum Tragen kommt.

Islamischer Terror in Paris

Medium_05019fb2ae

Die wahre Geschichte vom IS-Terror im Bataclan

Ein Interview mit dem Sänger Jesse Hughes von der Band "Eagles of Death Metal" gibt neue Einblicke auf das Attentat im Pariser Club Bataclan, das im vergangenen Jahr 89 Menschen das Leben kostete. Die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) bekannte sich damals zu der Bluttat.

Terrorgefahr hält an

Medium_4f86e53572

Warum wir Charlie bleiben müssen

Erst die für ihre Karikaturen niedergemetzelten Männer von Charlie Hebdo, dann die Geiseln in einem jüdischen Supermarkt, jetzt das Bataclan-Massaker und die Schüsse von Saint Denis – all diese terroristischen Akte sind eine Kriegserklärung. Gegen uns, gegen unsere Art zu leben. Doch wie sollen wir als Gesellschaft darauf reagieren?

Europa gegen den Terror

Medium_223ca80976

Zeichen des Muts

Die Terroristen sind gescheitert: Ihre Taten haben die Menschen Europas noch enger zusammenrücken lassen. Es ist an der Zeit, dass nun auch die Staats- und Regierungschefs der EU an einem Strang ziehen.

Der 13. November 2015 – ein neues 9/11?

Medium_f567607e97

Es wird ein zäher, harter Kampf

Die jüngsten Terroranschläge von Paris können durchaus als eine Zäsur in der Entwicklung des transnationalen Terrorismus betrachtet werden. Seit dem 13. November 2015 ist nun jedenfalls evident, dass auch der Islamische Staat (IS) gleichermaßen operativ und logistisch imstande ist, größere terroristische Vorhaben in Europa auszuführen.

 
meistgelesen / meistkommentiert