Wir müssen in Afghanistan viele gemeinsame Tassen Tee trinken. Rajendra Pachauri

Kulturtechniken

Big_eda5a9e591

Was macht uns aus? Was ist der kleinste gemeinsame Nenner unserer Gesellschaft, welche Bräuche, welche Sitten sind für das "Deutschsein" – gibt es so etwas überhaupt – unerlässlich? Und: bedarf es eines Leitfadens für die vielen Menschen, die im Rahmen der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen sind?

Hintergrund

Die neue Weltordnung: Nationalismus, Kulturkampf

Medium_ffdd68ef75

Der Multikulturalismus und der Niedergang des Westens?

Nie war so unklar wie diese Welt in der wir leben nun aussieht, welcher Ordnung sie gleichkommt. Falls sich überhaupt eine Ordnung ausmachen lässt. Auf der Suche nach einer erklärbaren Ordnung tauchen verschiedene Themen auf, die verschiedene Ansätze zur Erklärung zulassen.

Vor 200 Jahren wurde Karl Marx geboren

Medium_948d615a54

Die geschlossene Gesellschaft

Vor 200 Jahren wurde Karl Marx geboren. Der Marxismus ist am Ende, doch die Idee, die noch immer in geschlossenen, intoleranten und elitären Gesellschaften mündete, lebt fort. Der Kapitalismus könnte eine Gegenbewegung sein.

Frauen im Management

Medium_51297bde13

Wo bleibt der Fortschritt?

In den 1990ern sagte eine Chefin eines aufstrebenden Techunternehmens den berufstätigen Frauen ein neues Zeitalter voraus. Endlich könne man mit High Heels und kleiner Handtasche ins Büro gehen, Dienstreisen wären bald nicht mehr nötig, mit steigender Vernetzung und kommerziellem Internet könne man alle Meetings bald vom Büro aus abwickeln, in virtuellen Konferenzräumen. Alles nur heiße Luft?

Das konservative Manifest

Medium_85db34741d

Darum ist Identität so wichtig

Der Publizist und Verleger Wolfram Weimer veröffentlicht in dieser Woche „Das konservative Manifest“. Ein Buch, das Gift für Linke und eine Zumutung für Rechte sein dürfte. Er lüftet in seinem Buch das Geheimnis der neuen Bürgerlichkeit. Vorab-exklusiv gibt es dieses Buch "hier":https://kadegu.buchhandlung.de/shop/article/35192062/dr_wolfram_weimer_das_konservative_manifest.html

Wir müssen die europäische Einigkeit bewahren

Medium_50ecfeb1c7

„Die of­fe­ne Ge­sell­schaft und ihre Freun­de“

Die offene Gesellschaft, mit ihrem vorsichtigen Vorangehen, mit der Methode von „trial and error“, ist jedem totalitären System überlegen. Beide Systeme machen Fehler. Aber nur die offene Gesellschaft kann aus Fehlern lernen, während für totalitäre Systeme jeder Fehler existenzbedrohend

Unternehmenskultur als Lösungsstrategie

Medium_90565d2625

Seelennot als teure Erfolgsbremse

Die jüngste Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft zur „Qualität der Arbeit in Europa“, die im August 2017 eine erstaunliche Arbeitszufriedenheit der Menschen – 88 Prozent in Deutschland! – darstellt, täuscht darüber hinweg, dass wir seit Jahren steigende Kosten in Milliarden-Höhe zu beklagen haben, die Folge psychischer Erkrankungen im Erwerbsleben sind.

 
meistgelesen / meistkommentiert