Sexualität ist keine Sache, die wir optimieren müssen. Ariadne von Schirach

Eine unrunde Sache

Big_af6cf37cd1

Brasilien ist Gastgeber der Fußball-WM 2014 und die Bürger sind aufgebracht: Die Spiele können die Probleme des Landes nicht kaschieren und die Regierung ist in Zugzwang.

Hintergrund

Warum die Proteste in Brasilien nichts verändern

Medium_e6c77f6769

Von Format keine Spur

Grollend zogen die Proteste über das Land. Während der WM hätten sie ihren Höhepunkt erreichen sollen, doch der blieb aus. Schuld daran ist die Bewegung selbst.

Die Proteste in Brasilien zeigen Strukturprobleme

Medium_500462a8f2

Wenn der Fußball interveniert

Noch kranken die Protestbewegungen an innerer und äußerer Schwäche. Doch ihre Haltung ist bereits klar: Das Geschäftsmodell Mega-Event und Demokratie gehen in einem Land wie Brasilien strukturell nur schlecht zusammen.

Die sozialen Bedingungen Brasiliens

Medium_9d993d29ab

Aufbruch in eine bessere Welt

Ein großes Fußballfest und ein nachhaltiges Investitionsprogramm wurde den Brasilianern versprochen – die sind jetzt sauer und darin liegt eine Chance für das Land.

Warum wird in Brasilien eigentlich protestiert?

Medium_f9ea59f312

Unerfüllte Erwartungen

In Brasilien gibt es nicht nur Widerstand gegen die teure WM. Die Bürger haben Wut aufgrund eines viel größeren Problems.

Demokratisierung dank Fußball-WM

Medium_b752cb708f

1:0 für das Volk

Die massiven Proteste gegen Regierung und FIFA zeigen vor allem eins: Die Brasilianer sind langsam aber sicher ein Volk selbstbewusster Demokraten.

Der Aufstieg Brasiliens und die Fußball-WM

Medium_1d25f5c15e

Kein brasilianischer Frühling

Die Unzufriedenen in Brasilien wollen zwar nicht die Regierung stürzen, doch zu heftigen Protesten kann es dennoch kommen.

 
meistgelesen / meistkommentiert