Die Ideen sind nicht dafür verantwortlich, was die Menschen aus ihnen machen. Werner Heisenberg

Die neue IG Farben

Big_1952510516

In Baden-Württemberg sollen Schülerinnen und Schüler laut neuem Lehrplan über sexuelle Vielfalt aufgeklärt werden. „Ideologie des Regenbogens“ oder sinnvoller Schritt für mehr Toleranz?

Hintergrund

Aufreizende Kleidung aus Schule verbannt

Medium_03bee3a116

Sollen wir unsere Sexy-Outfits verbieten lassen?

Aufreizende Kleidung gezielt unter dem Aspekt zu vermeiden, um die Gefühle von Moslems – beispielsweise während des Ramadan - nicht zu verletzen, wie dies von etlichen Politikern und Medien geäußert wird, geht in die falsche Richtung.

Sexualerziehung statt Prävention

Medium_34f487c28d

Mogelpackung Sexualkunde

Es geht bei der Frühsexualisierung nicht nur um die Förderung der Toleranz gegenüber Homosexuellen, für die „Vielfalt“ als bagatellisierender Tarnbegriff dient. Sondern es geht darüber noch hinaus um die Durchsetzung der Homosexualität als Neue Normalsexualität, die die „Zwangsheterosexualität“ ersetzen soll.

Staatliche Werbung für den One-Night-Stand?

Medium_4050140d96

Sex-Akrobatik als Lebenshilfe für Kinder und Jugendliche?

An Haltestellen, vor Schulen bzw. Kindergärten und an sonstigen Blickfängen springen seit einigen Wochen Abbildungen der neuen Plakatserie der BZfgA ins Auge, welche Kinder und Jugendliche (angeblich) offiziell vor AIDS schützen sollen.

Matthias Matussek antwortet Stefan Niggemeier

Medium_15024a3076

Notwendige letzte Worte

Matthias Matussek setzt einen Schlussstrich unter die Debatte der letzten Wochen. Eine Antwort auf Stefan Niggemeier.

Homophobie-Streit zwischen Görlach und Matussek

Medium_c30588886f

Trauter Zweisamfight

Eine seltsame Debatte ist das da im „The European“ – doch um was geht es eigentlich im Duell Görlach vs. Matussek? Und muss das wirklich sein?

Homosexualität und die Natur des Menschen

Medium_377c789914

Ein Penis macht noch keinen Menschen

Der Geist macht den Menschen einzigartig, nicht sein Sex. Homosexualität ist also keine Krankheit, sondern Teil der Vielfalt. Eine wütende Gegenrede auf Matthias Matussek.

 
meistgelesen / meistkommentiert