Ein Präsident ist wie ein Friedhofswächter: er hat viele Leute unter sich, aber keiner hört zu. Bill Clinton

Feuchte Träume

Big_8254d6695a

Eine neue EU-Richtlinie soll die Konzessionsvergabe von Kommunen an private Dienstleister vereinfachen. Kann der Markt die Wasserversorgung regeln?

Hintergrund

Negative Folgen der Wasserprivatisierung

Medium_d29d2860d3

Leck geschlagen

Ein Blick nach England zeigt: Die Privatisierung der Wasserversorgung nutzt im Zweifelsfall den Anteilseignern mehr als dem Verbraucher.

Medium_53994b768f

Hydrologe

Asit Biswas
27.09.2013

Dogmatische Debatte um Wasserprivatisierung

Medium_05b97c4920

Abgesoffen

Der Streit um die Wasserprivatisierung ist vor allem eines: dogmatisch. Gegner und Befürworter werden deshalb auch in den nächsten zwei Jahrzehnten nicht zueinander finden.

Medium_53994b768f

Hydrologe

Asit Biswas
28.04.2013

Umgang mit Wasser und Lebensmitteln

Medium_cdd6577430

Lebensmittel zum Zweck

Wasser sollte frei von marktwirtschaftlichen Erwägungen bleiben. Und wenn wir nicht alle weiterhin Dreck fressen wollen, bis nichts mehr da ist, sollten wir auch anfangen, über die Verstaatlichung der Lebensmittelindustrie zu reden.

Privatisierung der Wasserversorgung

Medium_c7c9b72acc

Überflüssiger Kampf

Der ideologische Streit um das Wasser ist unnütz. Denn ob Staat oder Unternehmen ist letztlich egal.

Medium_92e5f065f9

Ökonom

Germà Bel
14.03.2013

Wasser als Menschenrecht

Medium_6c00d92c85

Wasser ist keine Ware

Allen Kritikern zum Trotz wird es in Europa keine Wasserprivatisierung geben. Dennoch droht die Macht des Marktes, den Lebensquell zur Ware zu reduzieren.

Private Dienstleister in der Wasserwirtschaft

Medium_0a24b6d34b

Es geht um Wasser, nicht Ideologie

Wir privaten Unternehmer haben kein Interesse am Wassermonopol. Denn wir verkaufen keine Ware, sondern eine Dienstleistung. Die Debatte schießt deshalb am Ziel vorbei.

Medium_d5ab0aedea

Manager

Michel Cunnac
12.03.2013
 
meistgelesen / meistkommentiert