Wenn wir ein bisschen mehr schwäbische Hausfrau mit auf den Weg nehmen, dann können wir das System stabiler gestalten. Josef Ackermann

Die neue Merkel

Big_b643a833d9

Die Kanzlerin sitzt fest im Sattel, die jungen Wilden sind vorerst abserviert. Dennoch: Mittelfristig braucht die Union einen Herausforderer, will sie fit für die Zukunft bleiben.

Hintergrund

Merkels Supergau

Medium_5851354fcb

Wir haben eine inkompetente Regierung

Kaum ist 171 Tage nach der Wahl die vierte Regierung Merkel als Ergebnis einer Zangengeburt mit Ach und Krach zustande gekommen, setzt sich die alte und neue Regierungschefin ins Fernsehen und droht eine fünfte Amtsperiode an.

Bundeskanlerin forever

Medium_3349d62dc8

„Merkel soll die Suppe selbst auslöffeln“

Anlässlich der Bundestagswahl sagte Henryk M.Broder im Herbst vergangenen Jahres: „Merkel soll die Suppe selbst auslöffeln“. Dazu hat sie jetzt Gelegenheit. Angela Merkel wurde zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt und erhielt 364 Abgeordnetenstimmen. Union und SPD zusammen verfügen über 399. Die CDU-Politikerin nahm die Wahl an.

Der Größenwahn der Kanzlerin

Medium_3bd44afb3a

Angela Merkel geht die Luft aus

„Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“, sagte der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Jochen Brühl, gegenüber der NOZ. Deutlicher geht die Kritik an der Kanzlerin nicht, betont Henryk M. Broder.

Minister sollen dem Gesetzgeber dienen

Medium_b1012e9c98

Topfschlagen mit Angela

Minister – das ist lateinisch und heißt: Diener. Und das sollten sie in erster Linie auch sein: Diener ihres Souveräns, des Volkes. Es ist hingegen vollkommen egal, ob sie ostdeutsch, weiblich, verdient oder Jens Spahn sind.

Die Autistin der Macht

Medium_3f9076c3dd

Merkel sieht sich als alternativlos!

Merkel hat sich mit Pattex am Kanzleramt festgeklebt. Es wird eine Überlebensfrage für unser Land, ob es gelingt, sie davon zu lösen.

Denkfalle Alternativlosigkeit

Medium_c8c93e2f05

Das System Merkel geht zu Ende

Spätestens seit dem historisch schlechten Abschneiden der Union und dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen ist dem aufmerksamen Beobachter klar, dass die Ära Merkel in schnellen Schritten dem Ende entgegen geht.

 
meistgelesen / meistkommentiert