Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. Heiner Geißler

Politik der Pinsel

Big_2fac16d445

Den Wunsch nach Freiheit können autoritäre Regime nicht erfüllen. Künstler, Architekten, Maler oder Musiker können diese Sehnsucht aber artikulieren. Ob in der ehemaligen DDR, während des Arabischen Frühlings oder in China: Mit der „Politik der Pinsel“ müssen sich die Mächtigen auseinandersetzen.

Hintergrund

Die Kunst der Aufklärung in China

Medium_c0045bbae7

Auf den zweiten Blick

Die Ausstellung Kunst der Aufklärung hat hitzige Debatten ausgelöst. Doch die Freiheit der Kunst ist ein hohes Gut – Kunst und Kultur dürfen sich auch deshalb nicht nur an der Tagespolitik messen lassen, denn ihre Kraft entfalten sie erst auf lange Sicht.

Kunst und der Arabische Frühling

Medium_abbabdef34

Muße zur Muße

Künstlerischen Freiraum kann man sich nur nehmen, er kann nicht gewährt werden. Wie fließend der Übergang zwischen Angst, Verbot und künstlerischer Freiheit tatsächlich ist, zeigt ein Blick auf die Umbrüche in der arabischen Welt. Ohne genaues Hinsehen geht es nicht.

Medium_fe21b79787

Autorin

Irit Neidhardt
29.05.2012

Kunst und ihr politisches Potenzial

Medium_8c47eaf359

Mit Risiken und Nebenwirkungen

Kunst hat emanzipatorisches Potenzial, kann kritisch und widerständig sein – ein aufdringlicher Subtext oder Marktkonformität bewirkt aber das Gegenteil des erhofften Effekts.

 
meistgelesen / meistkommentiert