Kunst ist Freude, nicht Investition. Piroschka Dossi

Sagen Sie jetzt nichts

Big_1868ba94bd

Am 17. Januar 2012 wurde das offizielle Unwort des Jahres gekürt: Döner-Morde. Laut Jury-Begründung stehe der Ausdruck "prototypisch dafür, dass die politische Dimension der Mordserie jahrelang verkannt oder willentlich ignoriert wurde". Die Redaktion hatte zuvor intern Vorschläge gesammelt und diskutiert.

Hintergrund

Unwort post-gendering

Medium_ff77b43c08

Manns genug!

Mit dem Unwort post-gendering versucht die Piratenpartei, über einen zu geringen Frauenanteil hinwegzutäuschen. Zudem macht sie damit konstruktive Debatten zur Gleichberechtigung von Frauen unmöglich.

Unwort Döner-Morde

Medium_36fcad7348

Erst denken, dann schreiben

Mein Unwort des Jahres finde ich so furchtbar, dass ich es am liebsten gar nicht mehr aussprechen bzw. aufschreiben würde, aber wohl muss, weil sonst niemand weiß, was ich meine. Aber nur noch einmal: Döner-Morde.

Unwort Arabischer Frühling

Medium_ad9396942d

Sag mir wo die Blumen sind

Von wegen Arabischer Frühling. Wenn wir die Ereignisse in Nordafrika und dem Nahen Osten unter diesem Schlagwort betrachten, laufen wir Gefahr, die wahre Bedeutung der Geschehnisse zu übersehen.

Unwort Radiuskopf

Medium_d2f96e8acd

Was für eine Knochenarbeit

Wenn sie den Namen eines weitgehend unbekannten Knochens in ihrem Skelett tausendmal hersagen müssen, weil sie den Fehler gemacht haben, sich ihn zu brechen, ist eigentlich klar, was ihr Unwort des Jahres wird.

Unwort Merkozy

Medium_4a71d1e2d5

L’Europe c’est moi

Mein Unwort des Jahres: Merkozy. Die EU und der Euro befinden sich in einer historischen Krise. Kann uns nur noch Merkozy retten?

Medium_f165d2d584

Politologe

Igor Fayler
08.01.2012

Unwort Endspiel

Medium_38a7fe404a

Merkel kickt nicht!

Mein Unwort des Jahres: Endspiel! Weil die schönste Sache der Welt nicht als faule Metapher verwandt werden darf und als solche ohnehin nur für die Blödheit mancher Journalisten steht.

 
meistgelesen / meistkommentiert