Von einer Sicherheitspolitik kann in Europa keine Rede sein. Tilman Brück

Hintergrund

In der Mitte gefangen

Big_0ccc15ccc0

Die CDU versteht sich selbst als einzig verbliebene Volkspartei. Doch wird Sie diesem Anspruch immer weniger gerecht – Angela Merkel hat die Flügel der Partei gestutzt.

Hintergrund

Vor dem Hintergrund einer sich rasant verändernden Welt, die auf Tempo, Veränderung und Wandel geeicht ist, wächst zwar die Sehnsucht nach dem Bewahrenden. Theoretisch sind die Zeiten daher ideal für eine konservative Bewegung. Doch wer wüsste schon zu benennen, worin das unterscheidend Konservative besteht? Neuerdings reklamieren selbst Grüne Politikerinnen die wertkonservative Bürgerlichkeit für sich.

Nachdem viele Grundsatzdebatten und -schlachten heute geschlagen sind, nennt sich der CDU-Gemischtwarenladen, der zum Vorschein kommt, „moderner Konservativismus“: Die Union will „Vertrauen in die Familien setzen“ und zugleich „für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ eintreten. Die Partei will ihr Profil auch mit den Flügeln stärken, dem sozialen, dem wirtschaftsliberalen, dem konservativen und auch dem wertkonservativen. Obendrein will sie aber auch noch die „Kernklientel“ mit den Christen stärken – auch wenn die Kanzlerin in der Fernsehdebatte vor der letzten Wahl das Wort „christlich“ nicht ein einziges Mal benutzt hat.

Und so ist der Anteil der Unions-Stammanhänger von ehemals 83 fast kontinuierlich auf unter 50 Prozent gesunken. Das heißt, die Union muss mittlerweile etwa jeden zweiten ihrer potenziellen Wähler neu überzeugen. Angela Merkel treibt munter die Sozialdemokratisierung der CDU voran und setzt auf den Staat statt den Bürger. Das konservative Element ist vom Alleinstellungsmerkmal der Union zu einem Polit-Accessoire fast aller Parteien geworden.

zurück

Mädchen, Mutti, Mehrheitskanzlerin und Minusfrau

Medium_c506883dad

Merkel ist ein Scheinriese

Der Brigitte“-Talk ist ihr wichtiger als die Bundestagsdebatte. Nicht nur für ihre Gegner ist die deutsche Bundeskanzlerin die personifizierte inhaltliche Leere. Keiner weiß so recht, von welchen Werten sie geleitet wird. Aber Merkel hat immherhin ein feines Näschen für politische Witterungen befindet Ansgar Lange.

Medium_0dd9339237

Politiker

Ansgar Lange
16.07.2017

Darum bleibe ich in der CDU

Medium_e13f7084a9

Ist die Union nur noch eine SPD 2.0?

Was ist vom Markenkern der Union überhaupt übrig? Ist die Union nur noch eine SPD 2.0? Es gibt viele Gründe offen und laut Kritik an der Politik der Kanzlerin zu üben. Es ist insbesondere nicht leicht dieser Tage ein Konservativer in der Union zu sein.

Der unwürdige Abschied von Helmut Kohl

Medium_b1bd43791a

Mit Kohl ist die alte Bundesrepublik gestorben

Mit Helmut Kohl wurde am 1. Juli die alte Bundesrepublik zu Grabe getragen. Sie war der freieste Staat, der auf deutschem Boden existiert hat. Sie ist als angebliches „Schweinesystem“ von den Linken bekämpft worden bis zu ihrer Niederlage.

Flüchtlingskrise: 2015 darf sich nicht wiederholen

Medium_43ecbb997f

Politik der offenen Grenzen? Vorbei!

Es wurde in der CDU gerne verschwiegen, doch das Wahlprogramm der Union dokumentiert eine bemerkenswerte Kehrtwende in der Politik Angela Merkels. Auf Druck des CSU ist folgendes zu lesen

Medium_b6d0626984

Redaktion

The European
04.07.2017

Menschenrechtsaktivistin tritt aus der CDU aus

Medium_3d60555ec0

Ich bin raus!

Die Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin Jaklin Chatschadorian tritt aus der CDU aus. Das sind die Gründe:

Medium_b6d0626984

Redaktion

The European
01.07.2017

Nein zur Ehe für Alle

Medium_b294d05f8f

Ein Kind braucht Vater und Mutter in ihrer Unterschiedlichkeit

„Die Ehe von Mann und Frau steht zu Recht unter dem besonderen Schutz des Staates. Wir wenden uns gegen jede Relativierungsversuche.“ Gleichzeitig soll keine Partnerschaft diskriminiert werden. Das ist die Haltung der CSU und die ist richtig.

 
meistgelesen / meistkommentiert