Nur weil in einer Herde von Schafen eines schwarz ist, ist nicht gleich die ganze Herde schwarz. Bernd Heinrich Graf

Hamburg, meine Perle

Big_9c8e0e0f80

Hamburg ist bekannt für schillernde Figuren und politische Kapriolen. Was ist das für eine Stadt, in der ein Richter Gnadenlos zur politischen Gallionsfigur aufsteigen kann - und dann zurück in die Tiefe rauscht? Ein Ausblick auf die Protagonisten der Bürgerschaftswahl: das Hamburger Volk.

Hintergrund

Die Wahl in Hamburg

Medium_d0e9ef94ff

Zahl(en)tag

Hamburg hat gezeigt: Absolute Mehrheiten sind nicht unmöglich - und auch die FDP ist nicht so abgeschlagen, wie es die Bundespolitik andeuten mag. Doch Hamburg ist letztlich nur eine Kommunalwahl. In Berlin wird erst nach den nächsten Regionalwahlen im März abgerechnet.

Hamburg entscheidet

Medium_588c23b811

Denkt an Clausewitz, Genossen

Olaf Scholz hat es geschafft, die zerstrittene Elb-SPD zu vereinen. Doch wer glaubt, den Sozialdemokraten stünde ein Durchmarsch bevor, der irrt. Die Genossen sind gut beraten, sich ein Clausewitz-Zitat vor Augen zu führen.

Hamburg wählt

Medium_2fb0cd9ad4

Gegen den Strom stimmen

Der Hamburger als solcher ist erstaunlich unberechenbar. Ob Schwarz-Grün, Schill-Partei oder die Abwesenheit der FDP: Der Hanseate stimmt gegen den Strom. Auch an diesem Sonntag ist damit alles offen.

Koalitionspoker in Hamburg

Medium_db2d0d731f

Das grüne Menetekel

Die Hanseaten halten es aus Tradition mit den Sozialdemokraten. Das Intermezzo mit Ole von Beust hatte sich überlebt, nachdem der CDU-Mann den Grünen zu viele Zugeständnisse gemacht hat. Sollte Scholz gewinnen, wäre er gut beraten, diesen Fehler nicht erneut zu begehen.

 
meistgelesen / meistkommentiert