Im Grunde bin ich für die Pressefreiheit, aber geschmackvoll sollte sie schon sein. Leo Fischer

Hintergrund

Hart aber fair

Big_5091c29fe7

Strenge hat wieder Konjunktur. Mehrere Bestseller raten jungen Eltern, bei der Erziehung der Kinder klare Grenzen vorzugeben. Das Credo: Struktur ist wichtiger als freie Selbstentfaltung, mehr Strenge führt zu mehr Erfolg.

Hintergrund

Fernsehen, bei einer Freundin übernachten oder im Schultheater mitspielen – die traditionelle Haltung chinesischer Eltern zur Erziehung ihrer Kinder definiert sich über Verbote, unnachgiebige Strenge und Kontrolle. Es gehe darum, das Beste aus dem Kind herauszuholen: „Wer gut in etwas ist, bekommt dadurch Selbstbewusstsein“, erklärte die chinesischstämmige Amerikanerin Amy Chua unlängst. Mit ihrer Veröffentlichung „Schlachtruf einer Tigermutter“ schoss die zweifache Mutter gegen die verweichlichten Erziehungsmethoden des Westens, mit denen der Nachwuchs um seine Chancen gebracht werde.

Nicht nur in Amerika, sondern auch in China wurde die Polemik der Yale-Professorin Chua heftig diskutiert. In der mittleren Angestelltenschicht in chinesischen Großstädten nimmt das Interesse an westlichen Erziehungskonzepten stetig zu, die sich eher an spielerischen und persönlich geprägten Werten orientieren. In Deutschland hatte der Psychologe Michael Winterhoff in seinem 2008 veröffentlichten Buch „Warum unsere Kinder Tyrannen werden“ ebenfalls zu einem strengeren Erziehungsstil aufgerufen.

Im 20. Jahrhundert definierte die Sozialisationsforschung drei Erziehungsmodelle. Die Vorschläge von Amy Chua und Michael Winterhoff stehen in einer Linie mit dem autoritären Erziehungsstil, der sich durch hohe Kontrolle und geringe Responsivität auszeichnet. Der demokratische Ansatz setzt dagegen auf Konsens, Transparenz und Partizipation; der Laissez-Faire-Ansatz fasst Erziehung als unnötigen Eingriff in die natürliche Entwicklung des Kinds auf und unterlässt deshalb zielgerichtete Erziehungsversuche.

zurück

Der Hilfeschrei einer Erzieherin

Medium_1a84835fae

Prügelnde Kinder, respektlose Väter, Deutsch spricht kaum einer

Früher gab es im Ruhrgebiet deutsche Metzger, Friseure und Geschäfte. Jetzt ist alles türkisch. Es gibt türkische Cafés, türkische Bäckereien - sogar die Fahrschule ist türkisch. Selbst in einem kirchlichen Kindergarten sind von 75 Kindern 65 Muslime.

Konfliktlose Erziehung in unserer Gesellschaft

Medium_2d7daeba20

„Mami, gib mir Geld oder ich schlage dich“

Unsere Kinder wollen alles, können wenig und fordern viel. Am Ende haben sie vor allem ein Elternproblem.

Überbehütung von Kindern

Medium_3769609ccd

Helikopter-Eltern auf dem Vormarsch

Statt ihm Eigenständigkeit beizubringen, wollen Eltern nur noch, dass der Nachwuchs es möglich leicht hat. Das eigene Unvermögen wird so zum Handlungs-Maßstab.

Streit um die richtige Erziehung

Medium_968e9dbb45

Schritt in die falsche Richtung

Was Amy Chua als asiatische Hardcore-Mama unter Erziehung versteht, ist indiskutabel. Man hört die Kinder geradezu weinen, die nach ihren Maßstäben erzogen werden. Wir müssen uns auf die Pädagogen Pestalozzi, Humboldt, Montessori oder Dreikurs besinnen und unsere Kinder ernst nehmen.

Freiheit in der Erziehung

300x200

Die Wir-AG

Freiheit und Disziplin schließen sich nicht aus. Wenn in Familien ein Vertrauensverhältnis entsteht, können Kinder Regeln akzeptieren – dazu bedarf es keiner gewieften chinesischen Umerziehungstricks.

Medium_26f05dfaaa

Musiker

André Stern
03.03.2011

Harte Erziehung

Medium_5bc87264af

Die Aufzucht von Sieger-Nachwuchs

Wenn körperlich-seelische Blessuren beim Drillen von Superkindern täglich neu zu Kollateralschäden führen.

 
meistgelesen / meistkommentiert