Die Deutschen misstrauen leidenschaftlichen Charismatikern. Bodo Hombach

Hintergrund

Münster statt Mekka

Big_ba7e7f882e

Deutsche Hochschulen bilden Imame aus und unterrichten islamische Religionslehre. Doch universitäre Bildung fußt auf kritischem Diskurs - auch gegenüber der eigenen Geschichte und den eigenen Werten. Zeit, zu fragen: Welche aufklärerischen Traditionen gibt es im Islam?

Hintergrund

Die deutschen Philosophen der Aufklärung hatten ein gespaltenes Verhältnis zum Islam – wie auch zur Religion im Allgemeinen. Während Kant den Islam in die Nähe des Fanatismus rückte, beschreibt Lessing in “Nathan der Weise” mit seiner Ringparabel ein friedliches Zusammenleben der Religionen.

Eine “Aufklärung” im Sinne der westlichen Tradition gibt es im Islam nicht, auch wenn sich in der Geschichte immer wieder “Aufklärer” finden. Eine “aufklärerische” (und zur damaligen Zeit fortschrittlichere) Bewegung im Islam endet etwa mit dem 12./13. Jahrhundert. Die Geistes- und Naturwissenschaften der islamischen Welt verfolgten für die damalige Zeit teilweise sehr fortschrittliche Gedanken. Mit dem Sieg der theologischen über philosophische Strömungen nahm diese Zeit ein Ende, der Islam wurde dogmatischer in der Auslegung des Koran.

Erst im 20. Jahrhundert wurde Philosophie eigene akademische Disziplin innerhalb des Islam. Theologie spielt jedoch weiterhin eine dominante Rolle. Eine Exegese des Korans etwa findet nur auf interpretatorischem Level (in verschiedenen Bereichen wie etwa Religion, Recht, etc.) statt. Eine ausführliche und umfassende Textkritik wie etwa im Christentum gibt es in islamischen Ländern eher selten. Dies wird auch der Verschiedenheit von Bibel und Koran zugeschrieben. Während das neue Testament mit den sich zum Teil stark unterscheidenden Evangelien eine exegetische Auseinandersetzung mit der Schrift geradezu herausfordert, wird der Koran, als aus einer Hand verfasstes Werk, als nur auslegungsbedürftig angesehen. Eine kritische Textexegese findet vor allem an westlichen Universitäten statt, oftmals auch praktiziert durch Wissenschaftler muslimischen Glaubens.

Mehrere deutsche Universitäten haben inzwischen Lehrstühle für islamische Geisteswissenschaften eingerichtet und können auch Imane ausbilden. In Niedersachsen wird inzwischen an 42 Grundschulen ein Islamunterricht als Ersatz für den katholischen oder evangelischen Religionsunterricht angeboten. Das Ziel ist die Verbindung von multikultureller Toleranz mit Möglichkeiten der kritischen Hinterfragung des Koran.

Doch letztendlich, so fordert es der Islamwissenschaftler Tariq Ramadan, muss die Aufklärung von innen und aus den muslimischen Ländern kommen. Gebote wie das Zinsverbot können zu Vorbildern für eine moderne Wirtschaftsordnung werden, wenn sich der Islam vom Islamismus distanziert und sich kritisch mit der eigenen Geschichte und den eigenen Traditionen auseinandersetzt.

zurück

Deutschlands Handschlagskandal

Medium_fa616b91e1

Imam klagt Lehrerin an, weil sie auf Handschlag besteht

An der Berliner Platanus-Schule in Pankow hat eine Lehrerin ein Schulgespräch abgebrochen, nachdem der Imam Kerim Ucar ihr den Handschlag verweigerte. Nun droht ihr eine Anzeige.

Medium_b6d0626984

Redaktion

The European
26.06.2016

Nach der Religionsfreiheit

Medium_b134c26c00

Aller guten Ringe sind drei

Wenn der Westen vom Osten die Trennung von Kirche und Staat verlangt, dann gleicht das einer Aufforderung zum Krieg - denn auch Europa wäre ohne die Zwänge des Dreißigjährigen Krieges nicht säkular geworden. Doch die iranische Variante von Lessings Ringparabel zeigt auf, wie es dennoch gehen könnte.

Aufgeklärter Islam

Medium_7fce1fae48

Von oben herab

Religion hat ihr eigenes Verständnis von Aufklärung. Es ist daher kurzsichtig, eine aufgeklärte islamische Theologie zu fordern. Das Insistieren auf den Idealen der Aufklärung dient vor allem der Selbstgewissheit des Westens.

Wandel durch Annäherung

Medium_9d3f59f09c

In der Mitte der Gesellschaft

Die Ausbildung von Imamen an deutschen Universitäten bietet die Chance zum Dialog. Fundamentalistische Strömungen werden mit der Tradition der Aufklärung konfrontiert, der Islam als Ganzes tritt in Diskurs mit westlicher Kultur und Religion. Ein Gewinn für alle Seiten.

Islam an deutschen Hochschulen

Medium_df4199a471

Auf der Streckbank

Der Bundesregierung ist es 12 Millionen Euro wert, islamische Religionsgelehrte an staatlichen Universitäten auszubilden. Sollte sich die Entwicklung der christlichen Konfessionen wiederholen, ist damit die Säkularisierung und Entkernung des Islam eingeläutet.

 
meistgelesen / meistkommentiert