Durch den Bruch ist eine totale Leere entstanden. Christian Mackrodt

Hintergrund

Gludernde Lot

Big_6c599b836e

Bayern ist rauchfrei, per Volksabstimmung. Das Image des Glimmstängels ist die Geschichte eines rasanten Aufstiegs und eines tiefen Sturzes – einst Prädikat von Coolness und Freiheit, steht die Zigarette heute nur noch für Gestank, Lungenkrebs und Unterschicht. Doch wie weit darf der Gesetzgeber hier gehen?

Hintergrund

Anfeindungen, Pöbeleien und Drohungen: Sebastian Frankenberger hat sich entschieden. Er wird mindestens ein Jahr lang kein Festzelt besuchten – zumindest in seiner Heimat Bayern. Der 1981 in Passau geborene ÖDP-Politiker personifiziert für viele seiner bayerischen Landsleute einen “Ökofaschisten”. Als Initiator des erfolgreichen Volksentscheides hat er durchgesetzt, dass in Bayern das bundesweit schärfste Rauchverbot gilt. Als spießiger Gesundheitsapostel und Feind der Genusskultur ist er seitdem verschrien.

Nicht nur die Wiesen-Wirte gingen auf die Barrikaden, klagen über Umsatzeinbußen und zu tief greifende Reglementierungen. Das Argument, dass sie die Geselligkeit beschneiden, zählt für Frankenberger und seine Mitstreiter indes nicht. Ihnen geht es um ihre Gesundheit, die sie durch den Tabakrauch massiv gefährdet sehen. Mit ihrem jüngsten Erfolg im Rücken planen die rauchfreien Gesellen schon weitere Volksbegehren im Rest der Republik. Ganz gleich, wie man dem Verbot gegenüber eingestellt ist, eines zeigt die Debatte: Wenn es um traditionelle und feste Gewohnheiten geht, dann erhitzt das die Gemüter. Die Diskussion geht weiter. Nicht nur im Freistaat Bayern.

zurück

Abschied vom Qualmen

Medium_f5cc2ebc9b

Rauchen stresst

Das Image des Rauchens durchläuft einen grundlegenden Wandel. Aber der hat viel weniger mit Verboten zu tun als die Politiker uns gerne glauben machen. Der gesellschaftliche Gesinnungswandel ist hauptsächlich verantwortlich.

Glückliche Raucher

Medium_8961a14f1c

Obrigkeitsstaatliche Spaßbremsen

Wer andern das Rauchen verbieten will, verwendet falsche Metaphern und will den Menschen in einer stinkenden Welt ihren Geruchssinn zurückgeben. Dabei sind Glimmstängel ausweislich ihrer Kulturgeschichte cool.

Kippe und Feinripp

Medium_76d511c6b5

Vom mündigen Nichtraucher

John McClane, alias Bruce Willis, war ein typischer Held der 80er Jahre: runtergekommen, Feinripp-Shirt und – als wichtigstes Accessoire – ständig eine glühende Kippe im Mundwinkel. Heute sind die Glimmstängel von der Kinoleinwand so gut wie verschwunden. Trotzdem sollte ein Staat seinen Bürgern nicht die Freiheit nehmen, Räume zum geselligen Qualmen zu schaffen.

Medium_1b2e13b507

Werber

Daniel Adolph
15.07.2010

Arme Raucher

Medium_3ca241ff3f

Das Feuer ist aus

Das weitgehende Rauchverbot in Bayern läutet eine frische Ära ein. Es gibt für Raucher viele gute Gründe, sich jetzt endlich das Qualmen abzugewöhnen und ein neues, gesünderes Leben zu beginnen.

 
meistgelesen / meistkommentiert