England wird sich von der weltweiten Entwicklung nicht entkoppeln können. Harald Christ

Debatten

Das Erbe der Großen Koalition

Big_3b13924b7c

Durchregieren

Wir richten den Blick nach vorne, auf 2017. Was wird von der Großen Koalition bleiben: große Politik oder große Leere?

„Postfaktisches Zeitalter“- ein neues Wort für Merkels „Alternativlosigkeit“

Medium_8e9345edbd

Es vergeht kein Tag, an dem nicht in den Medien der Modebegriff vom „postfaktischen Zeitalter“ verwendet wird. In dem Begriff, den auch Angela Merkel in ihrer „selbstkritischen“ Pressekonferenz ge-brauchte, verbergen sich Intoleranz, Rechthaberei und ein absoluter Wahrheitsanspruch.

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
30.09.2016

Das Schlimmste sind die Verluste an Meinungsfreiheit und Diskursoffenheit

Medium_843e5373ba

Das Volk, der große Lümmel, ist schwer erziehbar. Es hält nichts davon, dass ihm plötzlich „Menschen geschenkt werden“, die es durchfüttern muss, es hält auch nichts von der Selbstaufgabe des Schutzraumes „Nation“, und am allerwenigsten hält es von einer politischen Klasse, die beim Versuch, sich durch panische Richtungswechsel zu retten, so schnell gegenrudert.

Medium_4351ade95b
von Matthias Matussek
12.09.2016

Gender-Mainstreaming

Big_6db9f25708

It's a (wo-)man's world

Gender-Mainstreaming ist zu einem Schimpfwort geworden. Die Bewegung, die Geschlechter als antrainierte Rollen entzaubern will, versucht, durch politische Lobbyarbeit noch einflussreicher zu werden. Damit stehen ihre Protagonisten genau dem Urziel der Frauenbewegung entgegen: Der Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Sexismus-Keule, eine neue Art der Inquisition

Medium_ac0f7ab1b8

Schon wer einer Frau auch nur ein Kompliment ob ihrer Schönheit macht, reduziert das andere Wesen auf ein Sexobjekt. Selbst der kleinste Scherz kann zum Verlust der bürgerlichen Existenz führen.

Medium_d086f361b3
von Georg Gafron
30.09.2016

Von Feminismus bis Gender

Medium_fd1d011d3b

Wir sind in einer Zeit angekommen, in der der Mann nicht mehr Mann sein darf und die Frau nicht mehr Frau sein will. Während die Männer also heute die Kinder wickeln, geht die Frau in den Baumarkt einkaufen. Das alles ist natürlich nicht nur willkommen, sondern auch das Ideal, was angestrebt werden sollte – meint man zumindest, wenn man die Nachrichten verfolgt.

Medium_b0bd6c9c66
von Carolin Anett Lüdeke
31.05.2016

Einsturzgefahr

Medium_99cdcb6e22

Wie soll Gender-Mainstreaming zur Lösung der aktuellen Probleme beitragen? Was hat die Gesellschaft davon, wenn schon Kindern die Gewissheit ihrer geschlechtlichen Identität genommen wird? Die Politik sollte ihre Anstrengungen und ihr Geld lieber in Bildung stecken, um den Einsturz unserer Demokratie zu verhindern.

Medium_c328c4a9bd
von Gabriele Kuby
18.06.2010

Wähle deine Worte weise

Medium_a343fc234d

Sprache bedingt Wahrnehmung und Bewusstsein, ergo ist eine Gesellschaft, deren Sprache von maskulinen Begriffen geprägt ist, auch männlich dominiert. Um Gleichberechtigung zu erzielen, muss also eine geschlechtsgerechte Sprache her – die schweizerische Nationalrätin Doris Stump verteidigt ihre These gegenüber der Polemik unseres Kolumnisten Alexander Kissler.

Medium_2a07e5ad2f
von Doris Stump
17.06.2010

US-Präsidentschaftswahlen 2016

Big_5fa7e119d2

Esel oder Elefant? Wer wird neuer Präsident?

Clinton, Bush, Cruz oder doch etwa Trump? Bernie Sanders? Marco Rubio? Chris Christie?
Die Wahlen sind eröffnet und es ist spannend wie nie. Wer wird der neue Präsident?

Warum Deutschland keine Soldaten und Drohnen aus Amerika braucht

Medium_9ed291b4bd

Wir brauchen weder die amerikanischen Soldaten noch deren Drohnen

Medium_33f6620e34
von Gregor Gysi
30.09.2016

Als ARD/ZDF-Zuschauer muss man aufpassen, dass man kein Trump-Fan wird

Medium_f1aec07c05

Ich habe mich seit Monaten immer wieder sehr kritisch zu Trump geäußert. Meine Sympathien lagen während der Vorwahlen bei Ted Cruz und heute vielleicht bei dem libertären Kandidaten Gary E. Johnson. Aber die Einseitigkeit der Anti-Trump-Berichte in deutschen Medien nervt mich zunehmend.

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
28.09.2016

Für die Wähler war es ein Patt

Medium_1d1e1bf722

Die Debatte war historisch. Erstmals hat eine Frau die Chance, US-Präsidentin zu werden. Doch das berührt viele Wähler in den USA nicht allzu sehr, die Mehrheit der US-Amerikaner sieht das Land prinzipiell auf einem falschen Weg. Das dürfte einer der Hauptgründe dafür sein, warum Donald Trump ihr Gegenkandidat wurde. Europa will Clinton. Doch wie diese Wahl ausgeht, ist noch lange nicht klar.

Medium_47ec79b7ff
von Sebastian Sigler
27.09.2016

Make The Presidency Change Again?

Medium_3b4ea2c1e8

Mit dem Brüllen eines Löwen oder dem Bellen eines wilden Hundes hat so manche Rede der Kandidatinnen und Kandidaten des aktuellen US-Wahlkampfes mehr gemein als mit der sachlichen Ansprache eines möglichen zukünftigen Staatsoberhauptes. Doch woher kommt es, dass die Rhetorik der Präsidentschaftskandidaten derzeit die Welt in Atem hält und die Medien in Aufruhr bringt?

Medium_582625f21c
von Magdalena Wahl
24.09.2016

Das Modell Europa

Big_a744344994

Wankender Riese

Freie Meinungsäußerung, freie Wahlen, freie Religionsausübung. Europa ist ein großer Freiheitsraum. Doch in der Krise bröckelt die Fassade. Die 27 Mitglied-Staaten müssen sich auf einen Kurs verständigen, um diesen Traum am Leben zu halten.

Michel Houellebecq: "Europa steht vor dem Selbstmord"

Medium_430672a969

Der bekannte französische Schriftsteller Michel Houellebecq wurde mit dem Frank-Schirrmacher-Preis in Berlin ausgezeichnet. In seiner Rede spricht er von westlicher Müdigkeit und hat den Untergang Europas prognostiziert.

Medium_b6d0626984
von The European
29.09.2016

Lehre und Warnung für Europa

Medium_38164e01a9

Der Unabhängigkeitstag Kroatiens, der 8. Oktober 1991, markiert den endgültigen Abschied des Landes aus dem ehemaligen Jugoslawien. An jenem Tag beschloss das kroatische Parlament den Abbruch sämtlicher staatsrechtlicher Verbindungen zum jugoslawischen Staat. 25 Jahre danach ist dieser Tag höchst aktuell.

Medium_8df5903cb8
von Alexander Graf
24.09.2016

Gedanken zu einer Identitätspolitik für das 21. Jahrhundert

Medium_14305ced0e

Es mag vielleicht unvorstellbar wirken, aber die Abschaffung der Nationskategorie bietet die Chance, eine Gesellschaft des Miteinanders herzustellen. Scheint dies nicht eine bessere Alternative für eine Gesellschaft im 21. Jahrhundert zu sein?

Medium_c8b77026f5
von Sascha Nicke
23.09.2016

Höhere Telefongebühren im Ausland passen nicht zu den offenen Grenzen

Medium_32d1bd25c0

Der Vorschlag der Europäischen Kommission, Roaming nur innerhalb von 90-Tagen in der EU kostenlos zu stellen, passt nicht zu den offenen Grenzen im EU-Binnenmarkt und zur Reisefreiheit.

Medium_8d59e2b77b
von Angelika Niebler
10.09.2016

Deutschland 2020

Big_108c4855e1

Wie soll unsere Gesellschaft aussehen?

Politiker – so scheint es – denken mitunter lediglich von einer Wahl bis zur nächsten. Antworten auf große Fragen bleiben oft aus. Für The European stellen sich die Jugendvorsitzenden der fünf etablierten Parteien der Herausforderung und skizzieren ihre Vorstellungen von einem Gesellschaftsvertrag für 2020.

Die Katze ist aus dem Sack: Gysi will 2017 Minister werden

Medium_b561abf6c6

Gregor Gysi hat im ARD-Interview im „Bericht aus Berlin“ die Katze aus dem Sack gelassen. Kaum verklausuliert hat er erklärt, dass er Minister in einer rot-rot-grünen Regierung werden will.

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
29.09.2016

Koch und Bouffier wollen in Bayern CDU-Landesverband gründen

Medium_7e3c1ae3ff

Schon seit Monaten haben sich die Gewitterwolken bei der Union nicht verzogen, die Stimmung zwischen Seehofer und der Bundeskanzlerin ist auf tiefe Minusgrade abgekühlt. Bayern setzt Berlin immer wieder unter Druck. Nun erwägt die CDU, in Bayern anzutreten.

Medium_2c39e622cc
von Stefan Groß
22.09.2016

Der Antiparteien-Populismus ist dem Versagen des „Altparteien-Establishments“ geschuldet

Medium_a07797c902

Wir brauchen eine Revitalisierung der politischen Parteien, ohne die eine repräsentative Demokratie nicht funktionieren kann. Die Verachtung des politischen Establishments bis hin zur Ablehnung der etablierten Medien gehört heute zum Topos der mehr und mehr Unzufriedenen. Doch wir stimmen in diesen Verdruss und die Abgesänge auf die Parteien nicht ein.

Medium_91396129cf
von Renate Schmidt
08.09.2016

Fünf Punkte, warum wir das nicht schaffen

Medium_bdb491064c

Der Terror kommt nach Deutschland, doch die deutsche Kanzlerin interessiert das nicht. So „schaffen wir“ das nicht.

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
01.08.2016

Politischer Islam im 21. Jahrhundert

Big_4037b7f975

Allah und die Angst

Der politische Islam ist die große Unbekannte der Weltpolitik. Beschränkt er sich auf nationalstaatliche Kontexte? Oder geht es gar um die globale Umma? Antworten auf eine politische Glaubensfrage der etwas anderen Art.

Rechtsextremistischer Anschlag mit linkem Bekennerschreiben?

Medium_f65dace75f

Von den etwa 800 Bränden in Flüchtlingsunterkünften, die wider besseres Wissen von Politikern und Medien den Rechtsextremisten zugeordnet werden, sind weit über die Hälfte von Bewohnern selbst verursacht worden, aus Unkenntnis der elektrischen Geräte, aus Fahrlässigkeit, manchmal auch mit Absicht

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
29.09.2016

Zwei Gründe für die Krise unserer Demokratie

Medium_94bf033073

Aber auch in Europa beobachte ich den (Wieder)Aufstieg der Idee des Erlösers. Auch da entwickelt sich die Demokratie langsam zu einem Fußballspiel, das eher ein Ausdruck von Identitätsunsicherheit ist.

Medium_cee729430e
von Hamed Abdel-Samad
23.08.2016

Eine verhängnisvolle Politik

Medium_3383c627ca

Der Islam gehört zu Deutschland. Doch immer öfter werden Muslime von Organisationen vertreten, die eigentlich ganz andere Interessen verfolgen – und zurück wollen in eine Welt des Patriarchats. Das darf die Regierung nicht mitmachen.

Medium_8c3b230aa3
von Mina Ahadi
15.10.2010

Demokratie aus dem Baukasten

Medium_4b76e90bfe

Im September hat die Türkei mit 57,9 zu 42,1 Prozent der Stimmen in einer Volksabstimmung einem Reformpaket mit 26 beabsichtigten Verfassungsänderungen zugestimmt. Dieses Ergebnis wurde von der amtierenden AKP freudig begrüßt – als wichtiger Schritt in Richtung der Demokratisierung des Landes. Diese Annahme ist falsch.

Medium_6dc48f2f38
von Gareth Jenkins
07.10.2010
meistgelesen / meistkommentiert