Ich rede am liebsten mit Kindern; denn von ihnen darf man doch hoffen, dass sie einmal Vernunft-Wesen werden. Søren Kierkegaard

„Die deutsche Paranoia ist übertrieben“

David Kirkpatrick hat sich intensiv mit Facebook und Mark Zuckerberg beschäftigt. Im Gespräch mit Alexander Görlach spricht er über die Ambitionen von Facebook und die Zukunft von Social Media.

“Mark Zuckerberg wird erst dann zufrieden sein, wenn Facebook sieben Milliarden Nutzer hat.” David Kirkpatrick hat sich intensiv mit dem Gründen und Treiber hinter Facebook beschäftigt. Seine These: Zuckerberg ist getrieben vom Willen nach Innovation – und unnachgiebig, wenn es darum geht, die Vernetzung der Welt voranzutreiben. Der Datenschutz, so Kirkpatrick, wird dabei trotzdem nicht auf der Strecke bleiben.

Das Gespräch wurde auf der DLD Konferenz 2011 geführt.

Hat Ihnen das Interview gefallen? Lesen Sie auch ein Gespräch mit Florian Bernschneider: „Die Öffentlichkeit ist nicht nur beim heilen Familienleben dabei“

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: , Mark-zuckerberg, Internet

Debatte

Das Schweigen der Medien

Medium_c1c5159158

Was die „Tagesschau“ verschweigt – und warum

Warum hat die „Tagesschau“ die Evakuierung eines Bremer Einkaufszentrum aufgrund einer terroristischen Gefährdungslage verschwiegen? Das wollte ein Bürger aus Bremen von der Redaktion wissen. Er sc... weiterlesen

Medium_b6d0626984
von The European
05.09.2016

Debatte

Zeitungsmarkt: Braun, Rot, Schwarz!

Medium_bdf5e6410b

Woran erkenne ich politisch gefärbte Blätter?

In der Lebensmittelindustrie verstecken sich hinter Kürzeln teils krebserregende Inhaltsstoffe, in der Kosmetikbranche tarnen sich Silikone als chemische Bezeichnungen. Auch im Journalismus kann hi... weiterlesen

Medium_592a8ba996
von Marie Illner
15.05.2016

Gespräch

Medium_520e4986af
meistgelesen / meistkommentiert