In der Welt ist es leider zu oft so, dass Menschen den Geldwert einer Sache mit deren tatsächlicher Wertigkeit assoziieren. Peter Silverman

„Die deutsche Paranoia ist übertrieben“

David Kirkpatrick hat sich intensiv mit Facebook und Mark Zuckerberg beschäftigt. Im Gespräch mit Alexander Görlach spricht er über die Ambitionen von Facebook und die Zukunft von Social Media.

“Mark Zuckerberg wird erst dann zufrieden sein, wenn Facebook sieben Milliarden Nutzer hat.” David Kirkpatrick hat sich intensiv mit dem Gründen und Treiber hinter Facebook beschäftigt. Seine These: Zuckerberg ist getrieben vom Willen nach Innovation – und unnachgiebig, wenn es darum geht, die Vernetzung der Welt voranzutreiben. Der Datenschutz, so Kirkpatrick, wird dabei trotzdem nicht auf der Strecke bleiben.

Das Gespräch wurde auf der DLD Konferenz 2011 geführt.

Hat Ihnen das Interview gefallen? Lesen Sie auch ein Gespräch mit Jörg Kachelmann: „Jeder Scharlatan bekommt ein Forum für seinen Stuss“

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: , Mark-zuckerberg, Internet

Debatte

Fake News bei der Tagesschau

Medium_02d59f3172

Brauchen wir ein Wahrheitsministerium?

Immer lauter wird der Ruf von Politikern nach einem orwellschen Wahrheitsministerium, neudeutsch genannt Abwehrzentrum gegen Desinformation. weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
17.01.2017

Debatte

Ludwig-Erhard-Gipfel 2017

Medium_31375b1f56

Kardinal Marx erhält „Freiheitspreis der Medien 2017“

Spitzenpolitiker, Wirtschaftsführer und Publizisten treffen sich zur Elite-Konferenz am Tegernsee / „Ludwig-Erhard-Gipfel“ setzt Zeichen für den gesellschaftlichen und politischen Diskurs des neuen... weiterlesen

Medium_b6d0626984
von The European
17.01.2017

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
23.12.2016
meistgelesen / meistkommentiert