Transparenz und das Recht auf gesunde, sichere, ausreichende Ernährung ist ein Bürgerrecht. Thilo Bode

Andrew Keen

Andrew Keen

Der Unternehmer und Publizist (Jahrgang 1960) ist einer der prominentesten Kritiker des Web 2.0. Er hat Geschichte und Politikwissenschaften in London, Sarajevo und Berkeley studiert. 2007 veröffentlichte er sein Buch „The Cult of the Amateur: How Today’s Internet Is Killing Our Culture“, worin er die Bedrohung unserer Kultur durch das Internet beschreibt.

Zuletzt aktualisiert am 30.01.2015
„Der freie Markt funktioniert nicht.“
Andrew Keen

Gespräch

„Google ist nichts als eine Maschine, die Links findet und bereitstellt.“
Andrew Keen
„Persönliche Daten sind das neue Öl.“
Andrew Keen

Medienpartner

Digitaler Narzissmus und Paid Content

Medium_f038e049be

„Persönliche Daten sind das neue Öl“

Andrew Keen, Kritiker des Web 2.0, ist für ehrliche Worte bekannt. Im Interview mit Lars Mensel und Florian Guckelsberger spricht Keen über persönliche Daten, die neue Währung der digitalen Gesellschaft, die Zukunft des Journalismus und die Paid-Content-Modelle von New York Times und Wall Street Journal.

meistgelesen / meistkommentiert