Das Familienleben ist ein Eingriff in das Privatleben. Karl Kraus

Richtigstellung einer Fakenews der Zeitung "Die Zeit"

Die Verdachtsäußerung der Zeit, Alice Weidel habe eine Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten lassen ist falsch. Alice Weidel hat zu keinem Zeitpunkt eine Asylbewerberin angestellt, für sich arbeiten lassen oder an diese eine Vergütung gezahlt.

In dem Artikel heißt es zudem, dass Frau Alice Weidel eine Studentin als Haushaltshilfe beschäftigte und diese bar bezahlte.

Die ZEIT unterschlägt dabei, dass eine Barzahlung an Haushaltshilfen nach dem maßgeblichen Schweizer Recht völlig legal ist. Hausangestellte müssen nur dann bei der kantonalen Ausgleichskasse angemeldet werden, wenn ihr Lohn im Jahr 750 Franken übersteigt. Löhne unter dieser Grenze sind beitragsfrei und nicht meldepflichtig." (Pressemitteilung)

Und ja, wir sind nunmehr seit Jahren mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie befreundet. Das “Doppelleben” oder besser die “Doppelmoral” der Alice Weidel. Zum Totlachen, wenn den Gutmenschen nichts mehr einfällt.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Caren Lay, Oskar Lafontaine, Christian Stahl.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Afd

Debatte

Opfer sexueller Gewalt sind Migrantinnen

Medium_94c6d0939d

AfD instrumentalisiert Gewalt gegen Frauen

Wenn man sich mit diesem sogenannten Frauenmarsch der Männer beschäftigt, dann wird schnell klar: Als Täter sexualisierter Gewalt gelten bei Ihnen Migranten und Muslime. Sie bemühen das Feindbild v... weiterlesen

Medium_ce9fd439b2
von Caren Lay
23.02.2018

Debatte

Der neue Gender-Wahnsinn

Medium_5c103b5326

Mit Ampelmännchen-Amuletten schützt man Deutschland nicht

Wir dokumentieren hier die Teile einer Rede des AfD-Politikers Oliver Wurtz im Frankfurter Römer bei der Plenarsitzung zum Mega-Thema „gleichgeschlechtliche Ampelpärchen". "Ich finde es fürchterlic... weiterlesen

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
22.02.2018

Debatte

Der Niedergang der SPD

Medium_dfe9f6956f

AfD überholt erstmals SPD

Laut Insa-Meinungstrend ist die SPD aktuell hinter die AfD zurückgefallen. Während die Sozialdemokraten derzeit auf 15,5 Prozent kommen, liegt die AfD bei 16. Der Niedergang der SPD hat damit einen... weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
19.02.2018
meistgelesen / meistkommentiert