Unternehmen sind Menschen, mein Freund. Selbstverständlich sind sie das! Mitt Romney

Albert Camus

Albert Camus

Der französische Philosoph und Schriftsteller gehörte einige Jahre zum existentialistischen Kreis um Jean-Paul Sartre. Camus’ Blick richtete sich mehr als bei anderen Vertretern des Existentialismus auf das Absurde. Nach seinem Essay “Der Mensch in der Revolte” kam es zum Bruch mit Sartre. Für seine Romane wie “Der Fremde” und “Die Pest” sowie seine vielen Erzählungen, Essays und Artikel in der Widerstandszeitung “Le Combat” erhielt Camus 1957 den Literaturnobelpreis. Während Sartre seinen 1964 ablehnte, nahm Camus ihn an. Er starb 1960 bei einem Autounfall im Alter von 47 Jahren.

Zuletzt aktualisiert am 03.07.2013
„Ein Mensch ist immer das Opfer seiner Wahrheiten.“
Albert Camus
„Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.“
Albert Camus
meistgelesen / meistkommentiert